Bildende Kunst – Mitglieder

Hans Vent

Maler, Graphiker

Am 13. Februar 1934 in Weimar geboren, lebt in Berlin.
Von 1990 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Bildende Kunst.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Bildende Kunst.

Biographie

1948-1951 Lehre als Baumaler in Weimar.
1952 Fachschule für Ausbautechnik in Weimar.
1953-1958 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.
seit 1958 freiberuflich in Berlin
1973-1975 Arbeit an einem Wandbild für den Palast der Republik, Berlin
1976-1982 Lehrtätigkeit an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.
1977 Studienreise nach Indien.
1983 Studienreise nach Paris.
1986 Studienreise nach Venedig, Rom und Südfrankreich.
1989 Leitung eines Sommerkurses Malerei in den Werkstätten der Kunsthochschule Berlin am Monbijoupark.
2000 Studienreise nach Athen und Tinos.

Werk

Einzelausstellungen (Auswahl):
1967 Galerie im Turm, Berlin
1970-1980 mehrere Einzelausstellungen in den Galerien des Staatlichen Kunsthandels und des Kulturbundes, oft mit Christina Renker (Keramik)
1974 Galerie Arkade, Berlin
1974-1975 Arbeit an dem Wandbild für den Palast der Republik
1980 Kulturhistorisches Museum, Magdeburg (mit Lothar Böhme, Siegfried Krepp und Klaus Roenspieß)
1983 Galerie Schmidt-Rottluff, Chemnitz
1984 Galerie Linneborn, Bonn
Galerie Mitte, Berlin (mit Werner Stötzer)
1986 Galerie Meta Linde, Lübeck
1987 Galerie Unter den Linden, Berlin (mit Christina Renker)
1988 Galerie am Hansering, Halle
1989 Galerie West, Dresden
Staatliches Museum Schloß Burgk, Burgk/Saale
Galerie Rotunde
Altes Museum, Berlin
1990 Ephraim-Palais, Berlin
1991 Akademie-Galerie (Marstall), Berlin (mit Dieter Golzsche, Gertrud Möhwald), auch Kunsthalle Rostock
Galerie Beethovenstraße, Düsseldorf (mit Dieter Goltzsche)
Galerie Oder-Form, Berlin
1992 Galerie der Berliner Graphikpresse
Galerie Ingeborg Vogt, Berlin
1993 Galerie Leo Coppi, Berlin (mit Konrad Knebel)
Galerie am Strausberger Platz, Berlin
1994 Galerie Beethovenstraße, Düsseldorf (auch 1998, 2000)
Galerie Mitte, Berlin
Galerie Parterre, Berlin
1999 Brecht-Haus, Berlin-Weißensee
2000 Kunsthaus Apolda Avantgarde
2002 Galerie Lux, Berlin
2003 Kunstverein Bautzen
2004 Kunst Raum Saite, Dresden; Galerie Hintersdorf, Berlin
Kurt Tucholsky Literaturmuseum,
Rheinsberg
2005 Galerie Sophien-Edition, Berlin

Beteiligung an zahlreichen Gruppenausstellungen (Auswahl):
1977 Teilnahme an der IV. Triennale in Neu-Dehli
1980 Teilnahme an der Ausstellung "Zeitvergleich - Malerei und Graphik aus der DDR" in Hamburg und anderen westdeutschen Städten
1982 Beteiligung an der X. Kunstausstellung in Dresden
1986 "Kunst der Gegenwart" im Lindenau-Museum, Altenburg (mit Christa und Lothar Böhme, Dieter Goltzsche, Wolfgang Leber, Klaus Roenspieß und Werner Stötzer)
"Kunst der achtziger Jahre - Malerei - Plastik - Graphik aus der DDR", Esslingen
1987 "Sieben Künstler aus Berlin", Bordeaux
1988 Beteiligung an der DDR-Kollektion für die Biennale in Venedig
1990 "Zweitakt", Ausstellungszentrum am Fernsehturm
"20 Künstler aus der ehemaligen DDR", Deutscher Künstlerbund, Berlin
1992 Teilnahme an der Ausstellung "Auf Papier … Deutsches von Altenbourg bis Zickelbein" im Staatlichen Museum, Schwerin
1993 Akademie der Künste, Berlin (Ausstellung "Akademie '93")
2003 "DDR - Kunst in der DDR 1949-1989", Neue Nationalgalerie, Berlin

Literatur (Auswahl):
Hans Vent, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Kleinplastik. Hg. Galerie Unter den Linden, Berlin 1987
Hans Vent, das druckgraphische Werk von 1955 bis 1988. Hg. Staatliches Museum Schloss Burgk, Neue Galerie, Burgk 1989
Hans Vent, Malerei. Berlin 1994
Hans Vent. Hg. Kunsthaus Apolda Avantgarde, 2000

Auszeichnungen

1977 Kunstpreis der DDR
1982 Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste der DDR