Bildende Kunst – Mitglieder

Ivan Kafka

Bildhauer, Installationskünstler

Am 29. Februar 1952 in Prag geboren, lebt in Prag.
Seit 1997 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Bildende Kunst.

Biographie

1967-1971 Studium an der Fachschule der bildenden Künste, Prag.
1972-1973 Arbeit als Kunstschmied.
1974-1976 Meteorologe.
Seit 1975 Projekte, Installationen, Realisationen in der freien Landschaft, im Raum oder in der Stadt.
Seit 1987 Mitglied der freien Vereinigung "12/15; spät, aber doch".
1990 Lehrtätigkeit an der Internationalen Sommerakademie Salzburg.

Werk

Einzelausstellungen (Auswahl):
1979 Institut für Industriedesign, Prag (Geschichte vom Falten, Flattern, Heben)
Salon der Fotografie, Lódz, Polen (Objekt, Fotografie, Serigrafie)
1980 Galerie Gn, Gdansk, Polen (Anfragen)
Theater in der Neruda-Straße, Prag (Geschichten)
1982 Galerie Hildebrand, Klagenfurt, Österreich
1985 Institut der makromolekularen Chemie, Prag (Dokumentation '76-'85)
1987 Alvar Aalto-museo, Jyväskylä, Finnland
Galerie Wschodnia, Lódz, Polen
1991 Galerie Studio Opatov, Prag
1992 Kultur- und Informationszentrum der CSFR, Berlin
Galerie der Hauptstadt Prag, Altstädter Rathaus, Prag
1993 Kunsthalle Krems, Minoritenkirche, Österreich
1995 Galerie Nová sín, Prag (Reigen 1399-1995)
Galerie Klenová, Klatovy, Tschechische Republik
1996 Shiseido, The Ginza Art Space, Tokio (mit Péter Forgácz, Piotr Jaros)
Galerie '60/'70, Prag
1997 Galerie der bildenden Kunst in Litomerice, Tschechische Republik
Teilnahme an der 47. Biennale Venedig
1998 ifa-Galerie, Berlin
Galerie 4 - galerie fotografie, Cheb, Tschechische Republik
1999 Österreichisches Kulturinstitut Prag, Oskar Kokoschka Galerie, Prag (mit Jirí Kolár)
2000 Festival Mitte Europa, Bayern.Böhmen.Sachsen, Klingenthal/Hranicná, Körnerberg, BRD
2003 The Moravian Gallery, Brno, Tschechische Republik
2004 Galerie Navrátil, Prag (mit Ona B.)
2007/2008 Galerie Atrium ed Arte, Wien; 2008 Futura, Prag (mit TomᚠSvoboda)

Teilnahme an Gruppenausstellungen in der Tschechoslowakei, Österreich, Niederlande, BRD, USA, Frankreich, Schweden, Schweiz, Griechenland, England, Finnland, Kroatien, Litauen, Ungarn, Spanien (Auswahl):
1993 Akademie der Künste, Berlin ('Akademie 1993')
1994 22. Biennale von Sao Paulo, Brasilien
1994 Martin-Gropius-Bau, Berlin (Der Riss im Raum)

Literatur (Auswahl):
Ivan Kafka. Hg. Galerie der Hauptstadt Prag, 1992
Ivan Kafka. Hg. Institut für Auslandsbeziehungen, ifa Galerie, Berlin 1998
Werkstatt Europa - Positionen europäischer Gegenwartskunst: Paul Morrison, Marianne Heske, Massimo Bartolini, Ivan Kafka. Hg. Jürgen Knubben, Ostfildern 2001
Ivan Kafka, Arbeiten für einen offenen Raum 1975-2002. CD-Rom, Hg. Ivan Kafka, Rok 2007

Auszeichnungen

1990 Stipendium der Pollock-Krasner Foundation Inc., New York