Musik – Mitglieder

Walter Zimmermann

Komponist

Am 15. April 1949 in Schwabach/Franken geboren, lebt in Berlin.
Seit 2006 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Musik.

Biographie

Unterricht in Klavier, Violine und Oboe, erste Kompositionen mit zwölf Jahren; Musikstudium (Klavier) bei Ernst Gröschel.
1968-1970 Kompositionsstudium bei Werner Heider.
Pianist im ars-nova-ensemble, Nürnberg.
1970-1973 Studien bei Mauricio Kagel (Kölner Kurse für neue Musik), im Institut für Sonologie in Utrecht (mit O. E. Laske) und im ethnologischen Zentrum Jaap-Kunst in Amsterdam.
1974 USA-Aufenthalt, zunächst in Hamilton, NY, Studium der Computermusik.
1975 Rundreise durch die USA, Gespräche mit 23 amerikanischen Komponisten.
1976 erste Buchpublikation "Desert Plants", Vancouver.
1976 Aufnahmen von Volksmusik in der Oase Siwa, in einem Ghetto in Pittsburgh, in einem Indianerreservat in Montana und im Hinterland von Fürth.
1977 Eröffnung des Beginner-Studios in einer ehemaligen Fabriketage in Köln, Veranstaltung von regelmäßigen Konzerten neuer Musik bis 1984.
1981 Publikation "Insel Musik", Kerpen
1982 und 1984 Dozent bei den Darmstädter Ferienkursen.
1980-1984 Kompositionslehrer am Conservatoire Liège.
1985 Publikation "Morton Feldman Essays", Kerpen
1986 Berlin
1987 Stipendiat Villa Massimo, Rom.
1988 Lehrauftrag im Koninglijk Konservatorium Den Haag.
1990-1992 Kompositionslehrer in Frankfurt am Main.
1992 Organisation des Festivals Anarchic Harmony zusammen mit Stefan Schädler zum 80. Geburtstag von John Cage in Franfurt am Main.
Seit 1993 Professur für Komposition an der Hochschule der Künste, jetzt Universität der Künste Berlin.
Seit 1996 Dozent der June in Buffalo Performance Institute, USA.
2003 Gastprofessor der Escola Superior de Música de Catalunya - ESMUC.
2005 Lecturer der Julliard School der Columbia University in New York.
Dozent der Universidad de Alcalá - Madrid.
2006 Lecturer des Shanghai Conservatory of Music und des Beijing Central Conservatory of Music.
2007 Composer in Residence New England Conservatory of Music, Boston, Massachusetts.
2009 Ernennung zum Ehrenprofessor am Central Conservatory of Music Beijing.

Werk

Frühe Stücke
- 1 Parabel für Streichquartett (1965, unveröffentlicht)
- 2 Nothing But für Klavier, Celesta, Cembalo und elektronische Orgel (1969, unveröffentlicht)
- 3 Gliss für 5 Posaunen (1970, unveröffentlicht)
- 4 As a Wife Has a Cow für Klavier zu vier Händen nach Gertrude Stein (1970)
Akkordarbeit für Klavier, Orchester und Tonband (1971)
Orgon
- 1 Einer ist Keiner für 7 Instrumente und Live-Elektronik (1972)
- 2 In Understanding Music the Sound Dies für 21 Instrumentalisten (1974)
Beginner's Mind für Pianisten mit Singstimme nach Shunryu Suzuki (1975)
Lokale Musik (1977-1981)
- 1 Ländler Topographien für Orchester
- 2 Leichte Tänze
- 2.1 10 Fränkische Tänze - sublimiert für Streichquartett
- 2.2 25 Kärwa-Melodien - substituiert für 2 Klarinetten
- 2.3 20 Figuren-Tänze - transformiert für 6 Instrumente
- 2.4 15 Zwiefache - transzendiert für Gitarre
- 3 Stille Tänze
- 3.1 Erd-Wasser-Luft-Töne für Posaune, Klavier und Streichglasspiel
- 3.2 Riuti (Rodungen und Wüstungen) für Schlagzeug
- 3.3 Keuper für Streichquartett
- 4 Wolkenorte für Harfe
- 5 Seiltänze für Violoncello und Orchester (2002-2004)
Freunde
- Schalkhäusser - Lieder für Singstimme mit Klavier (1979-1984)
Sternwanderung (1982-1984)
- 1.1 Glockenspiel für einen Schlagzeuger
- 1.2 Klangfaden für Bassklarinette, Harfe u. Glockenspiel mit Klingstein
- 1.3 Saitenspiel für 18 Instrumente
- 1.4 Spielwerk für Sopran, (Sopran, Alt, Tenor) Saxophon und 3 Ensembles nach Novalis "Rad der Zeit / Traumwandlung"
Vom Nutzen des Lassens (1981-1984) nach Meister Eckhart
- Prolog: Gelassenheit für Alt mit Portativ und 2 Gitarren
- 1 In der Welt Sein für Horn solo
- 2 Garten des Vergessens für Klaviertrio
- Zwischenspiel: Ephemer für Klaviertrio
- 3 Lösung für Viola, Violoncello und Kontrabaß
- 4 Abgeschiedenheit für Klavier
- Epilog: Selbstvergessen - für Sprechstimme mit obligaten Klängen
Die Blinden - statisches Drama nach Maurice Maeterlinck für 12 Sänger und 9 Instrumente
Über die Dörfer - dramatisches Lied nach Peter Handke für Solisten, 3 Chöre und großes Orchester (1985-1986)
Wüstenwanderung für Klavier (1986)
Fragmente der Liebe nach Roland Barthes für Saxofon bzw. Bassetthorn und Streichquartett (1987)
Geduld und Gelegenheit für Violoncello und Klavier (1987-1989)
Residua
- 14.1 Lied im Wüstenvogelton für Baßflöte und Klavier (1987)
- 14.2 The Ecchoing Green für Violine und Klavier (1989)
Ataraxia für Klavier und Orchester, auch für 13 Instrumente (1988)
Hyperion - Briefoper nach Hölderlin (Libretto D. E. Sattler) für Schreibenden, Sänger, Instrumentalisten und Schriftprojektionen (1989/90)
Über die Zeit
- 1 Festina Lente für Streichquartett (1990)
- 2 Distentio für Streichtrio (1992)
Diastasis (a) / Diastema (b) für 2 Orchester ohne Dirigenten (1991/92)
Schatten der Ideen (1992/93)
- Schatten der Ideen 1 (nach Giordano Bruno's "Umbrae Idearum") für Oktett (1992) (BassKl., Fg., Hrn., Str.Quintett)
- Schatten der Ideen 2 (mit dem Essay "Unisono" von Hannes Böhringer) für Klavierquartett (1993)
- Schatten der Ideen 3 (für Hans Hader dem Erbauer meiner Konzertina) für Knopfakkordeon (1994)
- Schatten der Ideen 4 "De Umbris Idearum" für Klavierquintett (2000)
- Schatten der der Ideen 5 - Doppeloktett (2001)
Cura Curiositas
- 1 Die Sorge geht über den Fluß für Violine solo (Teil 1 (1989/90/91), Teil 2 (2001))
- 2 Ursache & Vorwitz für Horn, Vl., Vc., Klav. Und 1 Perc. Mit Tonband (1993/94)
- 3 Wanda Landowska's verschwundene Instrumente für Midiharpsichord, Hammerklavier (1 Spieler) und zufallsgesteuerte CD-Rom
Ritornell
- 1 Kindheitsblock für Viola und Celesta (1994)
- 2 Irrgarten für Basszither (1997)
- 3 Neue Apologie des Buchstaben B für fünf Instrumente (1994)
- 4 Songs of Innocence & Experience (Teil 1)
für Streichquartett mit Tonband (1996)
- 5 Aimide für Klavier Solo (2001/02)
- 6 Evol für Orgel
Erased-Retraced nach Brice Marden & nach Robert Creeley
- 22.1.1 Shadows of Cold Mountain 1 - für 3 Tenorblockflöten (1993)
- 22.1.2 Echoes/Umbrae Idearum - für Flöte, Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello (2000)
- 22.1.3 Shadows of Cold Mountain 2 für Violine, Klavier, Bandoneon, 2 (analoge) Sinusgeneratoren (1995)
- 22.1.4 The Edge für (Mezzo-)Sopran, Klarinette,Violoncello, Klavier und Tonband (1994)
- 22.2.1 Shadows of Cold Mountain 3 für Flöte, Oboe, Klarinette (1997)
- 22.2.2 Numbers/De Monade, Numero et Figura für (Mezzo-)Sopran, Hackbrett, Altflöte, Oboe d'Amore, Bassetthorn,Violine, Viola, Violoncello (2000)
- 22.2.3 Shadows of Cold Mountain 4 für Flöte und Tonband (1997)
Randonnée
- 1 Northwest-Passage für Klarinette, hohe Trompete, Violine, Kontrabass, 2 Schlagzeuger (1995)
- 2 Streifzüge für Pianist (mit Sprechstimme) (1995)
- 3 Parasit/Paraklet für Klarinette, Streichquartett (und Tonband) (1995)
- 4 Monade/Nomade
Clinamen I-IV - für 6 Orchestergruppen (1996-2001)

Auszeichnungen

1980 Förderpreis der Stadt Köln
1981 Erster Preis "Ensemblia", Mönchengladbach
1988 Prix Italia für "Die Blinden"
1989 Schneider-Schott-Preis