Literatur – Mitglieder

Jonathan Franzen

Schriftsteller

Am 17. August 1959 in Western Springs/Illinois/USA geboren, lebt in Santa Cruz.
Seit 2010 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Aufgewachsen in einer Vorstadt von St. Louis.
Studium der Germanistik in Pennsylvania, München und an der FU Berlin.
1983-1987 Arbeit in einem seismologischen Labor der Fakultät Geo- und Planetenwissenschaften an der Harvard University.
1988 Publikation des ersten Romans "The Twenty-Seventh City".

Werk

Werke in deutscher Übersetzung:
Die Korrekturen. Roman. Übers. Bettina Abarbabell. Reinbek 2002
Anleitung zum Alleinsein. Essays. Übers. Chris Hirte. Reinbek 2002, 2007
Die 27ste Stadt. Roman. Übers. Heinz Müller. Reinbek 2003
Schweres Beben. Roman. Übers. Thomas Piltz. Reinbek 2005
Die Unruhezone. Roman. Übers. Eike Schönfeld. Reinbek 2007
Freiheit. Roman. Übers. Bettina Abarbabell. Reinbek 2010
Weiter weg. Roman. Übers. Bettina Abarbabell. Hamburg 2013
Unschuld. Reinbek 2015
Die Klima-Klemme. Übers. Wieland Freund. Essay. Reinbek 2015

Auszeichnungen

2000 American Academy's Berlin Prize
2001 National Book Award for Fiction
The James Tait Black Memorial Prize
2009 Tübinger Poetik-Dozentur
2015 EuroNatur-Preis