19.01.2010  16:45

Neues vom Sammelschwerpunkt Exil

Arnold und Beatrice Zweig mit Lucy von Jacobi in Gedera, Palästina, März 1938. Florentiner Nachlass<br/>
© Akademie der Künste, 2010

Arnold und Beatrice Zweig mit Lucy von Jacobi in Gedera, Palästina, März 1938. Florentiner Nachlass
© Akademie der Künste, 2010

Der Sammelschwerpunkt Exil - Ausgangspunkt der nach 1945 in der Ost- und Westakademie neugegründeten Personenarchive - gilt gemeinhin als weitgehend abgeschlossen. Zu unrecht, wie die jüngsten Erwerbungen des Archivs der Akademie der Künste zeigen, die insgesamt die bedeutendsten Bestände zur Künstleremigration während des Nationalsozialismus betreut.

>mehr

Die Nachlässe des Fotomonteurs John Heartfield, der Bildhauer Theo Balden, René Graetz und Heinz Worner sowie der Graphiker Erich A. Bischof und Kurt Lade enthalten umfangreiches Material aus ihrer kulturpolitischen Arbeit für den 1938 in London gegründeten Freien deutschen Kulturbund.

zurück zur Übersicht