13.07.2015  12:00

Zeitgenössische Fotografien im Dialog mit Ölskizzen des 19. Jahrhunderts

Neuerscheinung „Darren Almond – Carl Blechen: Landschaften / Landscapes“

<p>Carl Blechen: Sonnenaufgang über blauen Bergen (Italien), 1829, Öl auf rosafarbenem Papier, 10,2 x 16,7 cm, Inv.-Nr. 117, Akademie der Künste, Kunstsammlung © def image</p>

Carl Blechen: Sonnenaufgang über blauen Bergen (Italien), 1829, Öl auf rosafarbenem Papier, 10,2 x 16,7 cm, Inv.-Nr. 117, Akademie der Künste, Kunstsammlung © def image

In einer neuen auch online einsehbaren Publikation treten die Arbeiten des zeitgenössischen Fotokünstlers Darren Almond (geb. 1971) in einen außergewöhnlichen Dialog mit Zeichnungen und Ölskizzen des vor 175 Jahren verstorbenen Landschaftsmalers Carl Blechen (1798–1840), die in der Kunstsammlung der Akademie aufbewahrt werden.

Fast zwei Jahrhunderte liegen zwischen dem Werk des deutschen Malers und Akademiemitglieds Carl Blechen und den Landschaftsfotografien des britischen Konzeptkünstlers Darren Almond. 1828 war Blechen zu einer Italienreise aufgebrochen. Auf dieser Reise entstanden hunderte von Zeichnungen, die heute zu den großen Schätzen der Akademie der Künste gehören.
2014 reiste Darren Almond auf den Spuren Blechens über dieselben Alpenpässe. Inspiriert von der Faszination für das Licht des Südens in Blechens Amalfi-Skizzenbuch, fotografiert Almond Nachtlandschaften für seine Serie „Fullmoon“ und schwarzweiße Tagesaufnahmen.

Bei der mit zahlreichen Farbabbildungen erschienenen Publikation handelt es sich um den Begleitkatalog zu zwei Ausstellungen, die im Frühjahr 2015 in der Galerie Max Hetzler und bis Herbst 2015 im Joanneum in Graz zu sehen waren.

 

Für bibliografische Informationen klicken Sie hier.

zurück zur Übersicht