(Post)Koloniales Unrecht und juristische Interventionen

Fiston Mwanza Mujila

Fiston Mwanza Mujila

Fiston Mwanza Mujila, geboren 1981 in Lubumbashi (Demokratische Republik Kongo), Studium der Literatur- und Humanwissenschaften ebendort. 2007 verließ Mwanza Mujila den Kongo und lebte danach u.a. in Belgien, Deutschland, Frankreich und Österreich. Seine Gedichte, Theaterstücke und Kurzgeschichten sind poetische Reaktionen auf die politischen Verwerfungen in seiner Heimat, auf Hunger und Gewalt und die Verheerungen im Leben der Menschen. Der Sound seiner Sprache speist sich aus den traditionellen Klängen und Melodien des Kongo, ebenso wie aus modernen literarischen Strömungen oder Strukturen des Rap. Zu seinen Werken zählt unter anderem: Le Fleuve dans le Ventre/Der Fluß im Bauch (2013), Tram 83 (2014) und Soleil en panne d'essence (2016).

 

Zurück zur Übersicht