Pressemitteilungen

Februar

20.2.2020

Die Ausstellung des diesjährigen Käthe-Kollwitz-Preisträgers Timm Ulrichs endet in zehn Tagen. Der selbsternannte „Totalkünstler“ hat in den vergangenen sechs Jahrzehnten ein umfangreiches und vielfältiges Œuvre geschaffen, das bis heute … mehr

17.2.2020

1945 erhielt Bruno Henschel seine Lizenz zunächst für einen Theatervertrieb: In den folgenden Jahren etablierte er das Haus Henschel als führenden Verlag für die Künste in der DDR. Mit seinem Buchprogramm, das die Gebiete Musik, Film, Theater … mehr

4.2.2020

>> Pressekarten unter presse@adk.de, Tel. 030 200 57-1514 Zu groß, zu klein, zu politisch, zu oberflächlich ... Die Meinungen über die aktuellen Filmfestivals sind vielfältig und kontrovers. Anlässlich des 70. Jubiläums der Berlinale diskutiert … mehr

4.2.2020

Mit „Labor Beethoven 2020“ präsentiert die Akademie der Künste vom 12. bis 18. März eine zeitgenössische Lesart des Beethoven-Jubiläums, die das Experimentieren in den Mittelpunkt stellt. Das Festival verdichtet die musikalischen und … mehr

Januar

30.1.2020

Neun Berliner Autorinnen und Autoren werden in diesem Jahr auf Einladung der Akademie der Künste und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein) drei Monate leben und arbeiten. Das … mehr

28.1.2020

In der Werkpräsentation der Jungen Akademie „Where The Story Unfolds“ zeigen 14 internationale Fellows Arbeiten, die im Rahmen des Artist-in-Residence-Programms 2019 an der Akademie der Künste entstanden sind. Die verschiedenen künstlerischen … mehr

24.1.2020

Mit Shoah schuf der Regisseur Claude Lanzmann einen der unerbittlichsten Filme über den Völkermord an den europäischen Juden. In seinem neuneinhalbstündigen Werk, an dem er elf Jahre lang arbeitete, deckt er minutiös die Mechanismen der … mehr

21.1.2020

Der Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste geht in diesem Jahr an die in Wien lehrende Literaturwissenschaftlerin und Essayistin Eva Horn. Diese Wahl trafen die Juroren Julia Encke, Gustav Seibt und der letzte Preisträger Danilo Scholz. Der … mehr

14.1.2020

Einladung zur Pressebegehung Samstag, 1. Februar 2020, 17 Uhr Mit den Künstlerinnen und Künstlern sowie Clara Herrmann, Leiterin der Jungen Akademie Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin Um Anmeldung zum Pressetermin wird gebeten: … mehr

10.1.2020

Die südkoreanische Komponistin Younghi Pagh-Paan erhält den Großen Kunstpreis Berlin 2020. Der Preis wird am 18. März durch Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa, und Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel verliehen. Die Akademie der … mehr

6.1.2020

Die große Retrospektive der Fotografin Helga Paris ist noch bis 12. Januar in der Akademie der Künste am Pariser Platz zu sehen. An diesem Tag findet um 12 Uhr auch die letzte öffentliche Führung statt und die Ausstellung ist bis 22 Uhr … mehr

3.1.2020

Der Musiktheaterregisseur Harry Kupfer, geboren 1935 in Berlin, ist am 30. Dezember 2019 mit 84 Jahren ebenda verstorben. Seit 1983 war er Mitglied der Akademie der Künste. Harry Kupfer war einer der bedeutendsten deutschen Opernregisseure, als … mehr

3.1.2020

Am 25. Dezember 2019 ist der Sänger und Dirigent Peter Schreier, Mitglied der Akademie der Künste seit 1978, im Alter von 84 Jahren in Dresden gestorben. Peter Schreier war einer der führenden lyrischen Tenöre des 20. Jahrhunderts. Vor allem als … mehr