Hanns Schimansky – Linienwärts

Ausstellungseröffnung

Hanns Schimansky ist einer der herausragenden deutschen Zeichner der Gegenwart. Mit Grafit, Ölkreide, Bleistift oder Gouache arbeitet er auf Papier, das nicht nur als Träger der Zeichnungen fungiert, sondern auch in den grafischen Prozess mit dem Prinzip der Faltungen eingreift. Von visuellen Eindrücken hergeleitet, bietet er dem Betrachter bei aller Freiheit einer individuellen Wahrnehmung seine Version des Erlebten und Sichtbaren, die alles andere als abstrakt ist. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt seiner Arbeiten.

In Kooperation mit dem Kurt Tucholsky Literaturmuseum Schloss Rheinsberg.

Samstag, 17.6.2017

11 Uhr

Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Mühlenstr. 1
16831 Rheinsberg

Eröffnung mit Wulf Herzogenrath, Peter Böthig und Hubertus von Amelunxen

Eintritt frei

In deutscher Sprache

Weitere Informationen

www.tucholsky-museum.de

Flyer (PDF)