30.10.2015, 14 Uhr

Programmeröffnung KINDER IM EXIL

Kinder der Hermann-Boddin-Grundschule mit der Künstlerin Constanze Witt bei der Programmeröffnung von KINDER IM EXIL in der Akademie am Pariser Platz.

Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel und Edzard Reuter eröffneten am 14. Oktober 2015 gemeinsam mit Berliner Schülern das Programm KINDER IM EXIL, in dem Künstler der Akademie eigene Exilerfahrungen thematisieren, Schülern ihre Geschichten erzählen, sie zu Recherchen in den Exilnachlässen des Akademie-Archivs einladen und gemeinsam Projekte über das Exil entwickeln. Die Ausstellung KINDER IM EXIL (Eröffnung am 16. Juni 2016) über das Exil der Kinder von Künstlern zwischen 1933 und 1945, deren Nachlässe in der Akademie verwahrt werden, stellt auch Ergebnisse der Schülerwerkstätten vor. Zum Auftakt berichteten Jeanine Meerapfel und Edzard Reuter von ihrer Kindheit in Argentinien und in der Türkei: