Gert Reinholm

| Kurzbiographie | Biographie | Werk | Auszeichnungen | Druckansicht |

Tänzer, Choreograph

Biographie

Ausbildung an der Ballettschule Schork in Chemnitz, danach 1941 an der Ballettschule der Staatsoper Berlin sowie bei L. von Sachnowsky, Leontschewa, G. Blank, T. Gsovsky und am Studio Walker Paris.
1946-1950 Solotänzer an der Staatsoper Berlin.
1951-1953 Solotänzer am Teatro Colón in Buenos Aires.
1952 Gründung des Berliner Balletts zusammen mit Tatjana Gsovsky (1961 Integrierung in die Deutsche Oper Berlin).
Ab 1953 Gast an der Deutschen Oper Berlin.
1958 Gründung einer eigenen Ballettschule, 1967 Zusammenlegung mit der Ballettschule Gsovsky zur Berliner Tanzakademie.
1961-1966 Erster Solotänzer der Deutschen Oper Berlin, dort von 1972 bis 1990 Ballettdirektor. Internationale Tourneen mit dem Ballett.
1967-1972 Dozent an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Berlin.


Mitglied der Deutschen Akademie des Tanzes und des International Dance Council, Paris, Ehrenmitglied des Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik e.V. und der Deutschen Oper Berlin.