Baukunst – Mitglieder

Peter Zlonicky

Architekt, Stadtplaner

Am 6. Juni 1935 in Karvina/ČSR geboren, lebt in München.
Seit 1995 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Baukunst.

www.zlonicky.de

Biographie

Kindheit in Mährisch-Ostrau, Prag und Brno (ČSR), Schulbesuch in Wiesbaden.
1955 Abitur und Beginn des Studiums in Darmstadt.
1956 Übersiedlung nach Essen.
1957-1959 erste Planungspraxis, Société Internationale de Commerce, Paris, sowie in Wiesbadener und Darmstädter Büros.
1959 erste eigenständige Wettbewerbserfolge.
1961 Diplom an der Technischen Hochschule Darmstadt, Fakultät für Architektur, Akademischer Preis für ausgezeichnete Leistungen.
1961/62 Stadtplaner bei der Nassauischen Heimstätte, Frankfurt am Main.
1962-1966 Assistent und Lehrbeauftragter an der Fakultät für Architektur, Technische Hochschule Darmstadt.
1964-1979 Büro für Stadtplanung und Stadtforschung mit Marlene Zlonicky in Darmstadt, ab 1966 in Essen.
1971-1976 ordentlicher Professor an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, Lehrstuhl für Wohnbau, Direktor des Institutes für Wohnbau, Fakultät für Architektur, dann dort Abteilungsleiter.
1976 Universitätsprofessor, Fachgebiet Städtebau und Bauleitplanung, Fachbereich Raumplanung, Universität Dortmund.
1980 Büro für Stadtplanung und Stadtforschung in Dortmund, gemeinsam mit Kunibert Wachten und ab 1991 mit Othmar Ebert.
1984/85 Gastprofessor am Dipartimento Urbanistico, Universität Venedig.
1989 Wissenschaftlicher Direktor, Internationale Bauausstellung (IBA) Emscherpark.
1994/95 Gastprofessor, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich.
1995 Gastprofessor, Universität Trento, Italien.
Professor TU Hamburg-Harburg.
Professor TU Wien.

Werk

Hochbau - Entwürfe und Realisierungen (Auswahl):
1966 Rathauserweiterung, Norf bei Neuß, 1. Preis im Wettbewerb
1967 Rathaus, Neersen/Niederrhein, 1. Preis
1966/67 Feriendorf Kröckelbach, Odenwald, Entwurf, Detaillierung und künstlerische Oberleitung
1970/71 Entwurf und Bau des eigenen Ferienhauses, Ile d'Yeu/Frankreich
ab 1963 laufende Beratung von Hochbauprojekten im Zusammenhang mit städtebaulichen Planungen
ab 1989 Wissenschaftlicher Direktor der Internationalen Bauausstellung Emscherpark

Zahlreiche städtebauliche Projekte auf der Grundlage erfolgreicher Wettbewerbsverfahren, rund 60 Preise, zuletzt:
1994 Ankauf beim Internationalen Spreeinsel-Wettbewerb, Berlin
1995 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für den neuen Stadtteil Gelsenkirchen-Bismarck
1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für den Stadtteil Bottrop-Hüls

Behutsame Altstadterneuerung:
1964 Brüggen/Niederrhein, Wettbewerb und Beratung der Realisierungen
Stadterneuerung Kempen, Bamberg (Gesamtkonzept Stadterneuerung Innenstadt), Nürnberg (Südliche Innenstadt), Remscheid-Lennep, Mühlheim-Kirchenhügel, Lippstadt, Krefeld-Hüls, Stendal, Lippstadt-Südertor

Entwicklung und Gestaltung von Stadtteilen:
Bonn, Rahmenplanung für Geislar, Bad Godesberg, Regierungsviertel
Dortmund, Universitätsviertel mit Technologiegebiet und Landschaftspark
Bahnhofsviertel in Bonn, Bremen, Dortmund, Münster, Hagen
Münster, Leitplan Stadterneuerung
Siegen, Entwicklung Innenstadt
Völklingen/Saar, Hüttengelände
Ludwigshafen, Innenstadtentwicklung
Esch/Luxemburg, Industriebrachen.
Berlin, vorbereitende Untersuchungen für das Parlaments- und Regierungsviertel, städtebauliche Grundlagen für Kunst in dem Bereich
Hamburg-Hammerbrook, Internationaler Workshop zur Entwicklung des Stadtteils
Stuttgart, Gutachten zur Entwicklung des Hauptbahnhofbereiches
Mönchengladbach, Konversion militärischen Geländes
Gelsenkirchen, Entwicklung eines neuen Stadtteils, Planung des neuen Hafenstadtteils Bismarck

Stadtentwicklung:
1975 Gutachten für die Städte Herne, Wanne-Eickel, Recklinghausen, Castrop-Rauxel vor der kommunalen Neugliederung
Strategien zur Entwicklung des Emscherraumes, Vorbereitung der Internationalen Bauausstellung Emscherpark
Konzepte zur gemeinsamen Entwicklung der Städte Strasbourg und Kehl
Konzepte zur Entwicklung der Region Berlin, Berliner Stadtforum
Gutachten, Verflechtungsbereich Berlin-Brandenburg
Stadtentwicklungsplanung Weimar
Gutachten zur Entwicklung der Region Bonn/Rhein-Sieg
Stadtentwicklungsplanung Recklinghausen

Entwicklungshilfe:
Mittelstadtentwicklung, Marokko
Regional- und Stadtentwicklung, Damaskus und Banjul/Gambia
Stadtteilentwicklung und Erneuerung von Slums/Spontanansiedlungen, Ägypten und Brasilien, Beratung und Erfolgskontrolle deutscher Beiträge
1991 Beratung von Planungsorganisationen und Projektevaluierung, Port au Prince/Haïti

Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter ab 1990:
"Zur Sozialverträglichkeit von Umsiedlungen im Rheinischen Braunkohlenrevier", mit Othmar Ebert u. a., Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung NW ILS, Heft 48/1990
"Zur Sozialverträglichkeit von Umsiedlungen für den Braunkohletagebau", mit Othmar Ebert, Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung, Heft 4/5/1990
"Entwicklung der Innenstädte", mit Othmar Ebert, Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Heft 479, Bonn 1990
"La planification spatiale au Maroc", mit Hilmar von Lojewski, in : Le Maroc: Espace et Société, Passau 1990
"Reconstruction of the Ruhr Landscape", in: RASSEGNA, Heft 42, Bologna 1990
"Die Brache als Chance", in: Werk, Bauen + Wohnen, Heft 1/2/1991, Zürich
"Über den schwierigen Umgang mit sperrigen Gütern", in: StadtBauwelt 24, Juni 1991
"Stadtumbau nach neuen Leitbildern", in: Stadterneuerung in Ostdeutschland. Materialien Meinungen - Maßnahmen, Friedrich-Ebert-Stiftung, BDA, Bonn 1991
"Verflechtungsraum Berlin-Brandenburg", in: IRS, Heft 1, Berlin 1992
"Spreeinsel", in: Vorbereitende Untersuchungen - Parlaments- und Regierungsviertel Berlin, Bericht 16, Berlin 1992
"Leitbild für das Parlaments- und Regierungsviertel", in: Foyer, Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen, Berlin 1992
"Parlaments- und Regierungsviertel Berlin, Ergebnisse der Vorbereitenden Untersuchungen", in: Städtebau und Architektur, Bericht 17, Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen, Berlin 1993
"Wie wohnen wir im Jahr 2000?", Gemeinsame Einschätzungen mit Walter Siebel, Oldenburg, in: Perspektiven kommunaler Wohnungspolitik, SGK Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 1993
"Die Internationale Bauausstellung Emscher Park", in: Räumliche Ordnung und Entwicklung im Ruhrgebiet, Bericht zur Jahrestagung der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, Dortmund 1993
"'Konservieren oder umdeuten?' Vom Umgang mit Industriedenkmälern. Ein Kommentar", in: Bauplatz Zukunft, Dispute über die Entwicklung der Industrieregionen, Essen 1994
"IBA Emscherpark - eine Zwischenbilanz", in: Stadt im Diskurs, Beiträge zur aktuellen Städtebaudiskussion
"Solarenergie in einer Kohleregion?", in: Stadt im 3. Jahrtausend, Tübingen 1995

Auszeichnungen

2005 erstes Ehrenmitglied des Instituts für Regionalentwicklung und Strukturforschung in Erkner bei Berlin

powered by webEdition CMS