Darstellende Kunst – Mitglieder

André Jung

Schauspieler

Am 13. Dezember 1953 in Luxemburg geboren.
Seit 2010 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1973-1976 Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.
Danach Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a. am Theater Basel (1988-93), am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg (1993-2000) und am Schauspielhaus Zürich (2000-2004).
Seit 2004 Mitglied im Ensemble der Münchner Kammerspiele.

Werk

Theater (Auswahl):
alles Münchner Kammerspiele
Titus Andronikus in Anatomie Titus Fall of Rome, Heiner Müller, Regie: Johan Simons, 2003
Die zehn Gebote, Krzysztof Piesiewicz nach Dekalog 1 - 10 von Krzysztof Kieslowski, Regie: Johan Simons, 2005
Bruno in Elementarteilchen, nach Michel Houllebecq, Regie: Johan Simons, 2005
Kurfürst in Prinz Friedrich von Homburg, Heinrich von Kleist, Regie: Johan Simons, 2007
Rechnitz (Der Würgeengel), Elfriede Jelinek, Regie: Jossi Wieler, 2008
Mendel Singer in Hiob, nach Joseph Roth, Regie: Johan Simons, 2008
Emil Kleinholz/ Heilbutt/ Der Schauspieler in Kleiner Mann - Was nun?, Hans Fallada, Regie: Luk Perceval, 2009
Harry Bendiner/ Dr. Zorach Kalischer in Späte Nachbarn, Isaac B. Singer, Regie: Alvis Hermanis, 2009
Erfolg, Lion Feuchtwanger, Lesung, Regie: Johan Simons, 2009
Henry Bloomfield in Hotel Savoy, nach Joseph Roth, Regie: Johan Simons, 2010
Fritz in Angst, nach Stefan Zweig, Regie: Jossi Wieler, 2010
Winterreise, Elfriede Jelinek, Regie: Johan Simons, 2011
Sir Reginal Dongby in E la nave va, nach Federico Fellini u. Eugene O'Neill, Regie: Johan Simons, 2011
Der imaginäre sibirische Zirkus des Rodion Raskolnikow, nach Fjodor M. Dostojewski, Regie: Kristian Smeds, 2012
John Gabriel Borkman, Henrik Ibsen, Regie: Armin Petras, 2012
Bauern Sterben, Franz Xaver Kroetz, Regie: Armin Petras, 2013
Titelrolle in König Lear, William Shakespeare, Regie: Johan Simons, 2013
Haushofmeister in Ariadne auf Naxos, Richard Strauss, Regie: Jossi Wieler, Staatstheater Stuttgart 2013
Hund in Karamasow, Fjodor M. Dostojewski, Regie: Thorsten Lensing, Sophiensaele Berlin 2014
Späte Nachbarn, nach Isaac B. Singer, Regie: Alvis Hermanis, Thalia Theater Hamburg 2015
I'm searching for I:N:R:I, Fritz Kater, Regie: Jossi Wieler, Schauspiel Stuttgart 2016
Erzähler in Lenz, Regie: Werner Düggelin, Schauspielhaus Zürich 2018

Film (Auswahl):
1986 Vermischte Nachrichten, Regie: Alexander Kluge
1999 Große Gefühle
2001 Joy Ride
2001 Bitterer Verdacht, Regie: Dagmar Hirtz
2004 Im Nordwind
2005 Perl oder Pica - Kleine Geheimnisse
2007 Luftbusiness
2007 Die Besucherin, Regie: Lola Randl
2008 Réfractaire, Regie: Nicolas Steil
2009 Giulias Verschwinden, Regie: Christoph Schaub
2011 Das Meer am Morgen, Regie: Völker Schlöndorff
2011 Adieu Paris, Regie: Franziska Buch
2011/13 Die Erfindung der Liebe, Regie: Lola Randl
2011 Doudege Wénkel, Regie: Christophe Wagner
2012 Traumland, Regie: Petra Volpe
2014 Fieber, Regie: Elfi Mikesch
2014 Wir sind die Neuen, Regie: Ralf Westhoff
2014 Nena
2014 Coming In, Regie: Marco Kreuzpaintner
2014 Eine neue Zeit, Regie: Christophe Wagner
2015 Vorwärts immer!, Regie: Franziska Meletzky
2015 Egon Schiele, Regie: Dieter Berner
2015 Das Tagebuch der Anne Frank, Regie: Hans Steinbichler
2016 Rusty Boys, Regiee: Andy Bausch
2017 Lara, Regie: Jan-Oe Gerster
2017 Superjhemp retörns, Regie: Félix Koch
2018 De Mob, Regie: Luc Feit
2019 Wanda, mein Wunder, Regie: Bettina Oberli

Fernsehen (Auswahl):
1994 Ausgerechnet Zoe, Regie: Markus Imboden
1996 Die Stunde Null oder die Kunst des Servierens
1996 Polizeiruf 110: Kleine Dealer, große Träume
2000 Ariadne auf Naxos
2001 Bella Block: Bitterer Verdacht
2006 Freigesprochen
2007 Würzburg-Krimi
2007 Die Stunde Null oder Die Kunst des Servierens, Regie: Christoph Marthaler
2007 Luther - um jeden Preis, Regie: Jörg Grünler
2007 Bloch: Schattenkinder, Regie: Christoph Stark
2011 Bella Block: Der Fahrgast und das Mädchen, Regie: Torsten C. Fischer
2011 Tatort: Ein ganz normaler Fall, Regie: Torsten C. Fischer
2011 Polizeiruf 110: Schuld, Regie: Hans Steinbichler
2014 Monsoon Baby, Regie: Andreas Kleinert
2014 Der Tatortreiniger: Carpe Diem
2014 Endstation Glück, Regie: Karola Meeder
2014 Schwarzach 23, Regie: Matthias Tiefenbacher
2014 Friesland: Familiengeheimnisse, Regie: Dominic Müller
2014 Luis Trenker - Der schmale Grat der Wahrheit, Regie: Wolfgang Murnberger
2014 Madame Nobel, Regie: Urs Egger
2014 Käthe Kruse, Regie: Franziska Buch
2015 Mama geht nicht mehr, Regie: Vivian Naefe
2015 Ein Teil von uns, Regie: Nicole Weegmann
2015 Fanny und die geheimen Väter, Fanny und die gestohlene Frau, Regie: Mark Monheim
2015 Die Chefin: Familienlöscher, Regie: Michael Schneider
2015 Morgen hör ich auf, Regie: Martin Eigler
2015 Obendrüber scheint die Sonne
2015 Was im Leben zählt, Regie: Vivain Naefe
2016 Hotel Heidelberg: Tag für Tag, Regie: Sabine Boss
2017 Spreewaldkrimi: Das Lächeln der Schimäre, Regie: Jan Fehse
2017 Unterwerfung, Regie: Titus Selge
2017 Der Richter, Regie: Markus Imboden
2017 Hotel Heidelberg, Regie: Ezard Onneken
2017 Die Protokollantin, Regie: Nina Grosse/Samira Radsi
2018 Polizeiruf 110: 10 Rosen, Regie: Torsten C. Fischer
2018 Tatort Schwarzwald: Damian, Regie: Stefan Schaller

Auszeichnungen

1981 Schauspieler des Jahres, Theater heute
2000 Rita-Tanck-Glaser-Schauspielpreis der Hamburger Kulturstiftung
2002 Schauspieler des Jahres, Theater heute
2003 Goldene Maske des Schauspielhauses Zürich
2009 Publikumspreis beim Film Festival Locarno Piazza Grande für Giulias Verschwinden
2009 Nestroy-Theaterpreis der Stadt Wien als Bester Schauspieler für Das letzte Band / Bis dass der Tag Euch scheidet oder eine Frage des Lichts
2009 Nestroy-Theaterpreis für die Beste Aufführung für Rechnitz - Der Würgeengel
2010 AZ-Stern der Münchner Abendzeitung in der Kategorie Schauspieler
2010 Nominierung für den Prix Walo (Schweiz) für Giulias Verschwinden
2014 Lëtzebeuger Filmpräis in der Kategorie Bester Luxemburgischer Film für Doudege Wénkel
2014 Günther Rohrbach Preis in der Kategorie Bester Film und Beste Kamera für Traumland
2014 Friedrich-Luft-Preis für die beste Berliner oder Potsdamer Theateraufführung für Karamasow
2018 Gertrud-Eysoldt-Ring für Lenz