Film- und Medienkunst – Mitglieder

Paul Plamper

Autor und Regisseur, Hörspielmacher, Klangkünstler

lebt in Berlin .
Seit 2019 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Film- und Medienkunst.

Biographie

1972 in Ulm geboren.
1993-1995 Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, gleichzeitig Regieassistenz am Berliner Ensemble und erste eigene Inszenierungen.
1998 Inszenierung des Theaterstücks "Der Auftrag" von Heiner Müller in Istanbul.
Seit 1999 regelmäßige Arbeit als Hörspiel-Autor und Regisseur, überwiegend für den WDR.
Seit 2005 Audio-Installationen in Museen und Projekte im Stadtraum.
Seit 2007 Initiator und künstlerischer Leiter der Plattform Hoerspielpark.de, die der Verbreitung von Autorenhörspielen dient.

Werk

Hörspielregie (Auswahl):
1999 Projekt RAF
2000 Stopper
2002 TOP HIT leicht gemacht
2003 Henry Silber geht zu Ende
2004 H2OdH
2006 Hochhaus
2008 Die Unmöglichen
2008 Ruhe 1
2009 Der Assistent
2010 Tacet (Ruhe 2)
2013 Der Kauf
2017 Dienstbare Geister

Installation / Projekte im Stadtraum (Auswahl):
2009 Ruhe 1, 40-Kanal-Klanginstallation im Museum Ludwig Köln, ZKM Karlsruhe u.a.
seit 2011 Das akustische Kleist Denkmal, Hörspiel-Parcours am Kleinen Wannsee, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und das Kleistfestival am Berliner Maxim Gorki Theater
2013/14 Der Kauf, Hörspiel-Parcours auf Brachflächen in Köln, München, Berlin, Hamburg u.a.
2016 Die Schlange, 16 Kanal-Klanginstallation im neuen berliner kunstverein
2017 Dienstbare Geister, 10 Kanal-Klanginstallation bei der Ruhrtriennale u.a.
2018 Der Absprung, 20 Kanal-Klanginstallation im Residenzschloss Altenburg, ZKM Karlsruhe u.a.

Publikation:
Einige Notizen aus der Arbeit. 1999–2019, in: Neue Rundschau. Jahrgang 2019. Heft 3. "Himmel Hörspiel". Frankfurt a. M. 2019

Auszeichnungen

2002 Prix Europa für "TOP HIT leicht gemacht"
2009 Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Ruhe 1"
2010 Robert Geisendörfer Preis für "Der Assistent"
2011 Prix Europa für "Tacet (Ruhe 2)"
2013 Deutscher Hörspielpreis der ARD für "Der Kauf"
2018 Deutscher Hörbuchpreis für "Dienstbare Geister"