Literatur – Mitglieder

Peter Rühmkorf

Ps. Lyng, Lüng, Lynghi, Wang Lung, Lynkeus, John Frieder, Harry Flieder u.a.

Schriftsteller (Lyrik, Essay, Prosa, Drama)

Am 25. Oktober 1929 in Dortmund geboren,
gestorben am 8. Juni 2008.
Von 1986 bis 1990 Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Literatur und Sprachpflege.
Von 1987 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Literatur.
Von 1990 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Literatur und Sprachpflege.
Von 1993 bis 2008 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Aufgewachsen in Warstade-Hemmoor/Niedersachsen.
1940-1950 Oberschule und Abitur in Stade. Herausgabe der Zeitschrift "Die Pestbeule".
Mitglied der Gruppe 47.
1951-1957 Studium zunächst der Pädagogik und Kunstgeschichte, dann der Germanistik und Psychologie in Hamburg.
Beteiligung an den Gründungen Neue Studentenbühne, arbeitskreis progressive kunst und am Kabarett Die Pestbeule (mit Klaus Rainer Röhl).
Herausgabe und Selbstverlag der Zeitschrift "Zwischen den Kriegen". Veröffentlichungen unter den Pseudonymen Johannes Fontara, Leslie Meier und Leo Doletzki.
Mitarbeit an der Zeitschrift "Studentenkurier" (ab 1958 "konkret").
1955 Teilnehmer einer gesamtdeutschen Jugenddelegation in China.
1956 Delegierter auf dem IV. Internationalen Studentenkongreß in Prag.
1958-1964 Lektor im Rowohlt Verlag Reinbek bei Hamburg.
Engagement als Atomkraftgegner und im Umfeld der 68er Studentenbewegung.
Seit 1964 freier Schriftsteller.
Zahlreiche Gastdozenturen an in- und ausländischen Universitäten.
1999 Poetikdozentur an der Göttinger Universität.

Mitglied des P.E.N., des VS/IG Medien, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt, der Freien Akademie der Künste, Hamburg.

Werk

Heiße Lyrik. Gedichte. Zusammen mit Werner Riegel. Wiesbaden 1956
Irdisches Vergnügen in g. Gedichte. Hamburg 1959
Wolfgang Borchert. Monographie. Hamburg 1961
Kunststücke. 50 Gedichte nebst einer Anleitung zum Widerspruch. Reinbek 1962
Kleine Anweisung zum glücklichen Leben. Film. 1963
Im Vollbesitz meiner Zweifel. Lyrik und Jazz. Schallplatte. 1963
Abends wenn der Mond scheint. Film. 1964
Schwarz-Weiß-Rot. Zeichentrickfilm. Mit Helmut Herbst. 1964
Gemischtes Doppel. Köln 1967
Über das Volksvermögen. Exkurse in den literarischen Untergrund. Reinbek 1967
Zurück zur Kultur. Film. 1968
Was heißt hier Volsinii? Bewegte Szenen aus dem klassischen Wirtschaftsleben. Stück. Reinbek 1969; UA Düsseldorf 1973
Warum ist die Banane krumm? Schallplatte für Kinder. Mit Peter Bichsel u. a. 1971
Lombard gibt den Letzten. Schauspiel. Berlin 1972; UA Dortmund 1972; Hörspiel. WDR 1974
Die Jahre die ihr kennt. Anfälle und Erinnerungen. Reinbek 1972
Der Ziegenbock im Unterrock. Schallplatte für Kinder. 1973
Im Sperrmüll. Hörspiel. WDR 1974
Die Handwerker kommen. Familiendrama. Berlin 1974
Walther von der Vogelweide, Klopstock und ich. Reinbek 1975
Wer Lyrik schreibt ist verrückt! Gesammelte Gedichte. Reinbek 1976
Kein Apolloprogramm für Lyrik. Lyrik und Jazz. Schallplatte. 1976
Phönix voran! Lyrik und Jazz. Mit Manfred Naura und Wolfgang Schlüter. Schallplatte. 1978; Buch und Tonkassette. Reinbek 1987
Strömungslehre I. Poesie. Reinbek 1978
Haltbar bis Ende 1999. Gedichte. Reinbek 1979
Auf Wiedersehen in Kenilworth. Ein Märchen. Mit Zeichnungen von Albert Schindehütte. Frankfurt am Main 1980
Ein Mann ohne Ufer. Auf den Spuren von Hans Henny Jahnn. Mit Paul Kersten. Film. 1980
Olsberger Rede. Dortmund 1980
Im Fahrtwind. Gedichte und Geschichte. Berlin, Darmstadt, Wien 1980
agar agar - zaurzaurim. Zur Naturgeschichte des Reims und der menschlichen Anklangsnerven. Reinbek 1981
Es muß doch noch einen zweiten Weg ums Gehirn rum geben. Köln 1981
Kleine Fleckenkunde. Zürich 1982
Blaubarts letzte Reise. Märchen. Mit Zeichnungen von Sascha Juritz. Dreicheich 1983
Der Hüter des Misthaufens. Aufgeklärte Märchen. Reinbek 1983; Tonkassette. 1987
Bleib erschütterbar und widersteh. Aufsätze, Reden, Selbstgespräche. Reinbek 1984
Mein Lesebuch. Frankfurt am Main 1986
Außer der Liebe nichts. Liebesgedichte. Reinbek 1986
Dintemann und Schindemann. Aufgeklärte Märchen. Leipzig 1986
Selbstredend und selbstreimend. Gedichte, Gedanken, Lichtblicke. Stuttgart 1987
Werner Riegel - "... beladen mit Sendung. Dichter und armes Schwein". Zürich 1988
Dreizehn deutsche Dichter. Reinbek 1989
Selbst III/88. Aus der Fassung. Zürich 1989
Einmalig wie wir alle. Lyrik, poetologische Essays, Briefe. Reinbek 1989
Komm raus! Gesänge, Märchen, Kunststücke. Hg. von Klaus Wagenbach. Berlin 1992
Deutschland, ein Lügenmärchen. Göttingen 1993
Laß leuchten! Memos, Märchen, TaBu, Gedichte. Selbstporträt mit und ohne Hut. Reinbek 1993
Tabu I. Tagebücher 1989-1991. Reinbek 1995
Gedichte. Reinbek 1996
Ich habe Lust, im weiten Feld … Betrachtungen einer abgeräumten Schachfigur. Göttingen 1996
Lethe mit Schuß. Gedichte. Auswahl und Nachwort Robert Gernhardt. Frankfurt am Main 1998
Wenn - aber dann. Vorletzte Gedichte. Reinbek 1999
VON MIR ZU EUCH FÜR UNS. Göttingen 1999
Wo ich gelernt habe. Vorlesung. Göttingen 1999
Mein lieber Freund und Kompanjung. Graphiken von Horst Janssen. Hamburg 1999
Jahrgang 1929. Zwei Lyriker im Doppelbild. Mit Hans Magnus Enzensberger. NDR 1999; 2 CDs. 2002
Werke. 3 Bde. Reinbek 1999-2001
In gemeinsamer Sache. Gedichte über Liebe und Tod, Natur und Kunst. Mit Robert Gernhardt. Zürich 2000
"Das Lied der Deutschen". Vortrag. Mit einem Essay von Heinz Ludwig Arnold. Göttingen 2001
Funken fliegen zwischen Hut und Schuh. Lichtblicke, Schweifsterne, Donnerkeile. Hg. Stefan Ulrich Meyer. München 2003
Tabu II. Tagebücher 1971-1972. Reinbek 2004
Wenn ich mal richtig ICH sag … Ein Lese-Bilderbuch. Göttingen 2004

Auszeichnungen

1958 Hugo-Jacobi-Preis
1964/65 Villa-Massimo-Stipendium
1976 Stadtschreiber von Bergen-Enkheim
1976 Johann-Heinrich-Merck-Preis
1979 Erich-Kästner-Preis
1979 Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis
1979 Alexander-Zinn-Preis
1980 Bremer Literaturpreis
1984 Ehrengabe der Heinrich-Heine-Gesellschaft, Düsseldorf
1986 Arno-Schmidt-Preis
1987 documenta-Schreiber, Kassel
1988 Heinrich-Heine-Preis der DDR
1989 Ehrendoktor der Universität Gießen
1993 Georg-Büchner-Preis
1993 Justinus-Kerner-Preis
1994 Medaille für Kunst und Wissenschaft der Stadt Hamburg
1996 Walter-Hasenclever-Preis
1996 Preis der SWF-Bestenliste
1999 Ehrendoktor der Universität Göttingen
2000 Carl-Zuckmayer-Medaille
2000 Hoffmann-von-Fallersleben-Preis
2000 Johann-Heinrich-Voß-Preis
2002 Joachim-Ringelnatz-Preis
2005 Erik-Reger-Preis

powered by webEdition CMS