Darstellende Kunst – Mitglieder

Katharina Thalbach

Schauspielerin, Regisseurin

Am 19. Januar 1954 in Berlin geboren, lebt hier.
Seit 1999 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1968 mit 14 Jahren Elevinnenvertrag am Berliner Ensemble bei Helene Weigel, die sich nach dem Tod der Mutter ihrer annahm.
1969 erster Erfolg in der Rolle der Polly in Bertolt Brechts Dreigroschenoper.
1972 Wechsel an die Volksbühne am Luxemburgplatz.
1975 Rückkehr ans Berliner Ensemble.
1976 Übersiedlung nach Westberlin.
1977/78 und 1981 am Schiller-Theater unter Vertrag.
Engagements an verschiedenen deutschen und europäischen Bühnen sowie in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen.
Seit 1987 auch als Regisseurin an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen.

Werk

Theaterrollen:
Die Holländerbraut, Erwin Strittmatter, Regie: Benno Besson, Deutsches Theater, Berlin 1962
Hure Betty in Die Dreigroschenoper, Bertolt Brecht, Berliner Ensemble 1967
Polly in Die Dreigroschenoper, Bertolt Brecht, Berliner Ensemble 1969
Venus/Galathea in Die schöne Helena, nach Jacques Offenbach, Peter Hacks, Regie: Benno Besson, Volksbühne am Luxemburgplatz, Berlin 1972
Desdemona in Othello, William Shakespeare, Volksbühne am Luxemburgplatz, Berlin 1972
Der Unbedeutende, Johann Nestroy, Berliner Ensemble 1974
Eva in Herr Puntila und sein Knecht Matti, Bertolt Brecht, Berliner Ensemble 1975
Der Kreidekreis, Berliner Ensemble 1976
Titelrolle in Lovely Rita, Thomas Brasch, UA, Schiller Theater Berlin 1977
Der Biberpelz, Regie: Hans Lietzau, Schlosspark Theater, Berlin 1977
Titelrolle in Das Käthchen von Heilbronn, Heinrich von Kleist, Regie: Jürgen Flimm, Schauspiel Köln 1978
Prothoe in Penthesilea, Heinrich von Kleist, Regie: Hans Neuenfels, Schiller Theater Berlin 1981
Ophelia in Hamlet, William Shakespeare, Schauspielhaus Zürich 1983
Oi in Mercedes, Thomas Brasch, Schauspielhaus Zürich 1984
Viola/Sebastian in Was ihr wollt, William Shakespeare, Regie: Ernst Wendt, Schiller Theater Berlin 1985
Titelrolle in Salome, Regie: Walter Schmidinger, Schiller Theater Berlin 1987
Titelrolle in Die Marquise von Arcis, Regie: Gerd Hagen Seebach, Schlosspark Theater, Berlin 1987
Spiel und Regie in Macbeth, William Shakespeare, Schiller Theater, Berlin 1987
Titelrolle in Fräulein Julie, Regie: Gerd Hagen Seebach, Schlosspark Theater, Berlin 1988
Spiel und Regie in Liebe Macht Tod, nach William Shakespeare, Thomas Brasch, UA, Schiller Theater, Berlin 1990
Spiel und Regie in Minna von Barnhelm, Gotthold Ephraim Lessing, Schiller Theater, Berlin 1991
Titelrolle in Hase Hase, Coline Serreau, Regie: Benno Besson, Schiller Theater, Berlin 1992
Weißalles und Dickedumm, Coline Serreau, Regie: Benno Besson, Schiller Theater, Berlin 1993
Lady Anna in Richard III., William Shakespeare, Thalia Theater, Hamburg 1993
Titelrolle in Mutter Courage und ihre Kinder, Bertolt Brecht, Regie: Jerome Savary, Koproduktion Theatre de Chaillot Paris, Wiener Festwochen und Thalia Theater 1993
Mutter John in Die Ratten, Gerhart Hauptmann, Regie: Uwe Laufenberg, Maxim Gorki Theater, Berlin 1997
Spiel und Regie in Der Hauptmann von Köpenick, Carl Zuckmayer, Maxim Gorki Theater, Berlin 1997
Titelrolle in Die heilige Johanna der Schlachthöfe, Bertolt Brecht, Regie: Benno Besson, Schauspielhaus Zürich 1998
Shen Te/Shui Ta in Der gute Mensch von Sezuan, Bertolt Brecht, Regie: Uwe Laufenberg, Maxim Gorki Theater, Berlin 1998
Nastja in Nachtasyl, Maxim Gorki, Regie: Uwe Laufenberg, Schauspielhaus Zürich 1999
Paula in Die Heldin von Potsdam, Therezia Walser, Regie: Volker Hesse, UA, Maxim Gorki Theater, Berlin 2001
Puck in Ein Sommernachtstraum, William Shakespeare, Regie: Leander Haussmann, Berliner Ensemble 2002
Spiel und Regie in Romeo und Julia, William Shakespeare, Maxim Gorki Theater, Berlin 2003
Frau Schmidt in Koala Lumpur, David Lindemann, Regie: Wilfried Minks, Schauspielhaus Bochum 2003
Falstaff in Heinrich IV., Regie: Samuel Schwarz, Schauspielhaus Bochum 2004
Titelrolle in Frau Jenny Treibel, Theodor Fontane, Regie: Uwe Laufenberg, Hans-Otto-Theater Potsdam 2005
Spiel und Regie in Ernst und seine tiefere Bedeutung, Oscar Wilde, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2006
Spiel und Regie in Raub der Sabinerinnen, Franz und Paul von Schönthan, Hans-Otto-Theater Potsdam 2007
Arkadina in Die Möwe, Anton Tschechow, Regie: Uwe Laufenberg, Hans-Otto-Theater Potsdam 2007
Joachim in Zwei auf einer Bank, Regie: Wenka von Mikulicz, Bar jeder Vernunft, Berlin 2008
Elisabeth I. in Maria Stuart, Friedrich Schiller, Regie: Petra Luisa Meyer, Hans-Otto-Theater Potsdam 2008
Spiel und Regie in Wie es euch gefällt, William Shakespeare, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2009
Unterhaltungsabend Wilhelm Busch träumt von Paris, gemeinsam mit Madeleine und Pierre Besson, Schlosspark Theater, Berlin 2009
Mutter Wolffen in Roter Hahn im Biberpelz, Gerhart Hauptmann, Regie: Philippe Besson, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2014
Der nackte Wahnsinn, Michael Frayn, Regie: Guntbert Warns, Renaissance Theater, Berlin 2014
Hase Hase, Text und Regie: Coline Serreau, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2019

Regiearbeiten:
Macbeth, William Shakespeare, Schillertheater, Berlin 1987
Lux in Tenebris, Bertolt Brecht, Münchner Volkstheater 1988
Mann ist Mann, Bertolt Brecht, Thalia Theater, Hamburg 1989
Romeo und Julia, William Shakespeare, Schillertheater, Berlin 1990
Liebe Macht Tod, William Shakespeare, Schillertheater, Berlin 1990
Minna von Barnhelm, Gotthold Ephraim Lessing, Schillertheater, Berlin 1991
Wie es euch gefällt, Shakespeare, Schillertheater Berlin 1992
Die Dreigroschenoper, Bertolt Brecht, Thalia Theater, Hamburg 1994
Mit dem Feuer spielen, August Strindberg, Thalia Theater, Hamburg 1994
Der Hauptmann von Köpenick, Carl Zuckmayer, Schillertheater, Berlin 1995
Lebenslänglich, Varieté mit Songs von Thomas Pigor, Wintergarten, Berlin 1997
Don Juan oder Der steinerne Gast, Molière, Maxim Gorki Theater, Berlin 1996
Don Giovanni, Wolfgang Amadeus Mozart, E-Werk Berlin 1997
Schade, dass sie eine Hure ist, John Ford, Maxim Gorki Theater, Berlin 1998
Stiefel muss sterben, Thomas Brasch, UA, Theater Basel 1999
Das schlaue Füchslein, Leoš Janáček, Deutsche Oper Berlin 2000
Die Möwe, Anton Tschechow, Maxim Gorki Theater, Berlin 2000
Schwarzer Schleim - Sündiges Dorf, Josef Rieser/Max Neal, Münchner Volkstheater 2001
Orpheus in der Unterwelt, Jacques Offenbach, Theater Basel 2002
Romeo und Julia, William Shakespeare, Maxim Gorki Theater, Berlin 2003
Der Raub der Sabinerinnen, Franz und Paul von Schönthan, Volkstheater Rostock 2003
Salome, Richard Strauß, Oper Köln 2004
Ernst und seine tiefere Bedeutung, Oscar Wilde, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2004
Hänsel und Gretel, Engelbert Humperdinck, Semperoper Dresden 2006
Jenufa, Leoš Janáček, Oper Köln 2007
Rotter, nach Thomas Brasch, Thorsten Rasch, Oper Köln 2008
Fidelio, Ludwig van Beethoven, Opernhaus Zürich 2008
Wie es euch gefällt, William Shakespeare, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2009
Die Socken Opus 124, Daniel Colas, Schlosspark Theater, Berlin 2009
Der Barbier von Sevilla, Gioachino Rossini, Deutsche Oper Berlin 2009
Im Dickicht der Städte, Bertolt Brecht, Berliner Ensemble 2010
Der Raub der Sabinerinnen, Franz und Paul von Schönthan, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2010
Die Fledermaus, Johann Strauss, Theater Erfurt 2010
Cyrano de Bergerac, Edmond Rostand, Schauspielhaus Bochum 2011
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Bertolt Brecht, Oper Köln 2011
Die Zauberflöte, Wolfgang Amadeus Mozart, Berliner See-Festspiele 2011
Rigoletto, Giuseppe Verdi, Oper Köln 2012
Was ihr wollt, William Shakespeare, Berliner Ensemble 2012
Amphitryon, Kleist/Molière/Plautus, Berliner Ensemble 2014
A Midsummer Night's Dream, William Shakespeare, Oper Genf 2015
Die Glasmenagerie, Tennessee Williams, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin 2016

Kino- und Fernsehfilme:
1972 Es ist eine alte Geschichte
1974 Der nackte Mann auf dem Sportplatz
1974 Lotte in Weimar
1975 Die Leiden des jungen Werthers
1977 Fluchtweg nach Marseille
1977 Winterspelt
1977 Das zweite Erwachen der Christa Klages
1978 Die Blechtrommel
1979 Theodor Schindler
1980 Mosch, Regie: Tankred Dorst, TV
1981 Engel aus Eisen, Regie: Thomas Brasch, Kino
1982 Domino, Regie: Thomas Brasch, Kino
1982 Sophies Entscheidung, Regie: Alan J. Pakula, Kino
1983 Glut, Regie: Thomas Koerfer, Kino
1984 Friedliche Tage, Regie: Richard Blank, Kino
1985 Flucht in den Norden, Regie: Ingemo Engström, Kino
1985 Väter und Söhne, Regie: Bernhard Sinkel, TV
1986 Paradies, Regie: Doris Dörrie, Kino
1987 Der Passagier, Regie: Thomas Brasch, Kino
1988 Helsinki Napoli. All Night Long, Regie: Mika Kaurismäki, Kino
1989 Guten Abend, Herr Wallenberg, Regie: Kjell Grede, Kino
1990 Die Lügnerin, Regie: Siegfried Kühn, Kino
1990 Der Achte Tag, Regie: Reinhard Münster, Kino
1992 Die Denunziantin, Regie: Thomas Mitscherlich, Kino
1994 Alles auf Anfang, Regie: Reinhard Münster, Kino
1994 Kaspar Hauser, Regie: Peter Sehr, Kino
1995 Liebe, Leben, Tod, Regie: Mathias Allary, TV
1996 Gefährliche Freundin, Regie: Hermine Huntgeburth, TV
1996 Unter die Haut, Regie: Christoph Schrewe, TV
1997 Der Hauptmann von Köpenick, Regie: Frank Beyer, TV
1997 Solo für Klarinette, Regie: Nico Hofmann, Kino
1997 Caipiranha, Regie: Felix Dünnemann, Kino
1997 Totalschaden, Regie: Thorsten Näter, TV
1998 Der Vulkan, Regie: Ottokar Runze, Kino
1998 Die Schneekönigin, Regie: Peter Ristau, TV
1998 Der Eisbär, Regie: Granz Henman, Til Schweiger, Kino
1999 Tatort. Martinsfeuer, Regie: Niki Stein, TV
1999 Sonnenallee, Regie: Leander Haußmann, Kino
2000 Goebbels und Geduldig, Regie: Kai Wessel, TV
2000 Die Manns. Ein Jahrhundertroman, Regie: Heinrich Breloer, TV
2000 König der Diebe, Regie: Ivan Fila, Kino
2001 Harte Brötchen, Regie: Tim Trageser, TV
2002 Pommery und Putenbrust, Regie: Manfred Stelzer, TV
2002 Liebesau. Mitten in Deutschland, Regie: Wolfgang Panzer, TV
2002 Der Job seines Lebens, Regie: Rainer Kaufmann, TV
2003 Die Quittung, Regie: Niki Stein, TV
2004 Pommery und Hochzeitstorte, Regie: Manfred Stelzer, TV
2004 Der Job seines Lebens II, Regie: Hajo Gies, TV
2005 Kabale und Liebe, Regie: Leander Haußmann, TV
2005 Offset, Regie: Didi Danquart, Kino
2005 Nicht alle waren Mörder, Regie: Jo Baier, TV
2005 Der Räuber Hotzenplotz, Regie: Gernot Roll, Kino
2005 Pommery und Leichenschmaus, Regie: Manfred Stelzer, TV
2005 Strajk, Regie: Volker Schlöndorff, Kino
2006 Mrs Ratcliffe's Revolution, Regie: Bille Eltringham, Kino
2006 Du bist nicht allein, Regie: Bernd Böhlich, Kino
2006 Hände weg vom Mississippi, Regie: Detlev Buck, Kino
2007 Der Mond und andere Liebhaber, Regie: Bernd Böhlich, Kino
2008 Henri 4, Regie: Jo Baier, Kino
2009 Hanni & Nanni, Regie: Christine Hartmann, Kino
2009 Almanya. Willkommen in Deutschland, Regie: Yasemin Şamdereli, Kino
2010 Kokowääh, Regie: Til Schweiger, Kino
2010 Du hast es versprochen, Regie: Alex Schmidt, Kino
2011 Friedrich. Ein deutscher König, Regie: Jan Peter
2011 Hanni & Nanni 2, Regie: Julia von Heinz, Kino
2011 Ludwig II., Regie: Peter Sehr, Kino
2012 Rubinrot, Regie: Felix Fuchssteiner, Kino
2012 Hanni & Nanni 3, Regie: Dagmar Seume, Kino
2012 Hai-Alarm am Müggelsee, Regie: Leander Haußmann, Kino
2012 Der Minister, Regie: Uwe Janson, TV
2013 Inspektor Jury. Der Tote im Pub, Folge1, Regie: Edzard Onneken, TV
2013 Soko Köln. Späte Reue, Regie: Thorsten Wacker, TV
2013 Zwischen den Zeiten, Regie: Hansjörg Thurn, TV
2013 Rico, Oskar und die Tieferschatten, Regie: Neele Vollmar, Kino
2013 Wenn nicht jetzt wann dann?, Regie: Ingo Rasper
2013 Saphirblau, Regie: Felix Fuchssteiner, Kino
2013 Besuch im Wald, Regie: David Gruschka
2013 Stille Nächte, Regie: Horst Sczerba, TV
2014 Küstennebel, Regie: Jochen Alexander Freydank, TV
2014 Honig im Kopf, Regie: Til Schweiger, Kino
2014 Schlikkerfrauen, Regie: Uwe Janson, TV
2014 Rico, Oskar und das Herzgebreche, Regie: Wolfgang Groos, Kino
2014 Ich bin dann mal weg, Regie: Julia von Heinz, Kino
2014 Inspektor Jury. Mord im Nebel, Folge 2, Regie: Florian Kern, TV
2015 Smaragdgrün, Regie: Felix Fuchssteiner, Katharina Schöde, Kino
2015 Bibi & Tina 3, Regie: Detlev Buck, Kino
2015 Wir sind die Rosinskis, Regie: David Gruschka, TV
2016 Hanni & Nanni 4, Regie: Isabell Suba, Kino
2016 Familie, Regie: Dror Zahavi, TV
2016 Inspektor Jury spielt Katz und Maus, Folge 3, Regie: Andi Neissner, TV
2016 Ackerpiraten, Regie: Sibylle Tafel, TV
2017 Wuff, Regie: Detlev Buck, Kino
2017 Sandstern, Regie: Yilmaz Arslan, Kino
2017 Inspektor Jury. Der Tod des Harlekins, Folge 4, Regie: Marcus Ulbricht, TV
2017 Marie fängt Feuer, Regie: Hans Hofer, TV
2018 Ich war noch niemals in New York, Reige: Philipp Stölzl, Kino
2018 Extraklasse, Matthias Tiefenbacher, TV
2018 100 Dinge, Regie: Florian David Fitz, Kino
2018 Alfons Zitterbacke, Regie: Mark Schlichter, Kino

Hörbücher (Auswahl):
2005 Die schönsten Gedichte; Deutschland - Ein Wintermärchen; Die Harzreise, Heinrich Heine
2005 Macbeth, William Shakespeare in der Übersetzung von Thomas Brasch
2005 Ihr wisst wohl, wen ich meine, Friederike Kempner
2005 Hurengeschichten, verschieden Autoren
2007 Du einsamer, du schöner Wicht - Gedichte, Thomas Brasch
2008 Der Prozess, Franz Kafka
2008 Die Eleganz des Igels, Muriel Barbery
2010 Sofies Welt, Jostein Gaarder
2011 Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Christiane F.
2013 Der Bärbeiß, Annette Pehnt
2013 Verzeihen Sie, wenn ich störe ..., Joachim Ringelnatz
2013 Die Analphabethin, die rechnen konnte, Jonas Jonasson

Auszeichnungen

1973 Kritikerpreis der Berliner Zeitung, DDR
1973 Schauspielerin des Jahres, Theater heute
1978 Bayerischer Filmpreis als beste Nachwuchsdarstellerin
1980 Deutscher Darstellerpreis vom Bundesverband Regie
1980 Schauspielerin des Jahres, Theater heute
1983 Darstellerpreis der IFF für "Domino"
1991 Konrad-Wolf-Preis, Akademie der Künste
1996 Carl-Zuckmayer-Medaille
1997 Adolf-Grimme-Preis für "Gefährliche Freundin"
2007 Bayerischer Filmpreis, als beste Darstellerin für "Strajk - die Heldin von Danzig"
2007 Verdienstorden des Landes Berlin
2009 Goldener Vorhang des Berliner Theaterclub e.V. für "Wie es euch gefällt"
2011 Goldener Vorhang des Berliner Theaterclub e.V. für "Der Raub der Sabinerinnen"
2012 Stern auf dem Boulevard der Stars
2012 Deutscher Schauspielerpreis (Ehrenpreis für das Lebenswerk)
2013 Hörbuchpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden für "Der Bärbeiß"
2013 Deutsche Akademie für Fernsehen für die Beste Nebenrolle (Der Minister)
2014 Deutscher Hörbuchpreis (Sonderpreis für ihr Lebenswerk)
2015 Askania Award
2015 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
2015 Deutscher Comedypreis als Beste Schauspielerin
2019 Officier des Arts et Lettres
2020 Ernst-Lubitsch-Preis

Einladung zum Berliner Theatertreffen:
1990 Mann ist Mann, Hamburg