Archiv Bildende Kunst

Heartfield/Grosz

Fotopostkarte von John Heartfield und George Grosz an Otto Dix, Berlin, 16. Juni 1920, v.l.n.r. John Heartfield, Eva Grosz, George Grosz und Otto Schmalhausen. Autographen-Sammlung Bildende Kunst, Nr. 20

Das Archiv Bildende Kunst besteht seit 1994. Es sammelt, bewahrt und erschließt die schriftlichen Nachlässe von Malern, Graphikern, Bildhauern, Kunsthistorikern und Publizisten sowie die Dokumente von Künstlervereinen und Künstlerverbänden vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Der Umfang ist inzwischen auf über 130 Bestände mit nahezu 900 laufenden Metern (lfm.) Schriftgut, sowie ca. 40.000 Fotos und 30.000 Dias angewachsen. Die Archive geben Hinweise auf die Werke und biografischen Stationen von ca. 17.000 Künstlerinnen und Künstlern. 

Sammlungsschwerpunkte:

Mitglieder der Akademie der Künste
Dada Berlin
Neue Sachlichkeit
Bildende Künstler im Exil
Abstraktion und Realismus
Kunsthistoriker und Publizisten
Künstlervereine und ihre Mitglieder 


Mehr Informationen zum Archiv Bildende Kunst 

(Stand 20.04.2016)


Bestands-Suche

Archivbestand (Textliste)



Liste einschränken:
Personen
Themen und Institutionen

Anfangsbuchstaben:



Volltext Suche

Archiv Bildende Kunst
Alle Archiv Bereiche