Exil-Archive

Walter Benjamin (1892–1940), Essayist, Kritiker, Philosoph, Übersetzer

Bertolt Brecht (1898–1956), Dramatiker, Lyriker, Regisseur

Theodor W. Adorno, (1903-1969), Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist

Heinrich Mann (1871-1950), Schriftsteller

Elisabeth Bergner (1897-1986), Schauspielerin

Artur Schnabel (1882–1951), Komponist, Pianist

Ellen Auerbach (1906–2004), Fotografin

George Grosz (1893–1959), Maler, Graphiker

Anneliese Landau (1903-1991), Musikwissenschaftlerin

John Heartfield (1891–1968), Fotomonteur, Bühnenbildner, Typograph

Bruno Taut (1880–1938), Architekt

Maria Matray (1907–1993), Schauspielerin, Autorin, Choreographin

Ralph Benatzky (1884–1957), Komponist, Autor

Elisabeth Hauptmann (1897–1973), Herausgeberin, Schriftstellerin

Lilian Harvey (1906–1968), Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin (mit Gene Raymond)

Fritz Kortner (1892-1970), Schauspieler, Regisseur, Autor

Werner Richard Heymann (1896–1961), Komponist, Dirigent

Hans Grundig (1901–1958), Maler, Graphiker; Lea Grundig (1906–1977), Zeichnerin, Graphikerin

Peter Beauvais (1916–1986), Regisseur, Schauspieler

Wieland Herzfelde (1896–1988), Verleger, Schriftsteller

Alex Wedding (1905–1966), Schriftstellerin (d.i. Margarete Weiskopf)

Hanns Eisler (1898-1962), Komponist

Die Akademie der Künste beherbergt mit über 300 Nachlässen und Sammlungen von bzw. zu emigrierten Künstlerinnen und Künstlern während der Zeit des Nationalsozialismus eines der größten Exil-Archive zu Kunst und Literatur im deutschsprachigen Raum und setzt mit Ausstellungen, Veranstaltungs- und Vermittlungsprogrammen, Kooperationsprojekten und Publikationen kontinuierlich und dezidiert Themen im Feld „Künste im Exil“.

Die Vielzahl an Aktivitäten der Akademie der Künste zum Thema Exil in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten wäre ohne die reiche Quellenbasis der Archive nicht möglich gewesen. Aus Nachlässen von zwischen 1933 und 1945 exilierten Schriftstellerinnen und Schriftstellern wie Walter Benjamin, Bertolt Brecht, Carl Einstein, Georg Kaiser, Heinrich Mann, Anna Seghers, Arnold Zweig sind wissenschaftliche, noch heute gültige Werkausgaben hervorgegangen. Darüber hinaus hervorzuheben sind große Retrospektiven in Form von Ausstellungen zum literarischen Werk von Peter Weiss, zu den Künstlern George Grosz und John Heartfield, zur Fotografin Ellen Auerbach, zu den Musikern Artur Schnabel, Paul Dessau und Hanns Eisler, zu den Künstlern im Kabarett-Bereich wie u.a. Friedrich Hollaender, Mischa Spoliansky und Werner Richard Heymann, zu den Schauspieler/innen Elisabeth Bergner, Tilla Durieux, Fritz Kortner und Helene Weigel.

Die alphabetisch sortierte Übersicht führt über Links zur Archivdatenbank und weiter bis zu einzelnen Objekten aus exilbezogenen Beständen. Hinzu kommt die Sammlung Jüdischer Kulturbund, in der 68 Personensammlungen zusammengefasst sind, sowie die Exil-Sammlung des Archivs Darstellende Kunst, eine thematische Sammlung zum Exil von theaterschaffenden Künstlerinnen und Künstlern während der Zeit des Nationalsozialismus.

266 Exil-Archive:

A

Abraham, Paul Abusch, Alexander Ackermann, Werner Adler, Erich Adorno, Theodor W. Ahrends, Bruno Alexan, Georg Friedrich Andersen Nexø, Martin Arendt, Erich Arnheim, Rudolf Auerbach, Ellen (Archiv Bildende Kunst) Auerbach, Ellen (Kunstsammlung)

B

Bab, Julius Balden, Theo Balk, Theodor Barthel, Kurt (KuBa) Baum, Vicki Beauvais, Peter Becher, Johannes R. Becher, Lilly Beheim-Schwarzbach, Martin Behr-Schnabel, Therese Bekker, Paul Benatzky, Ralph Benjamin, Walter Berend-Corinth, Charlotte Berend-Groa, Ilse Berger, Ludwig Bergner, Elisabeth Berlau, Ruth Bernauer, Rudolf Bernkopf, Ellen Bischof, Erich A. Bloch, David Ludwig Blumenfeld, Erwin Bois, Curt Borneman, Ernest Brandt, Martin Brasch, Thomas Brecht, Bertolt Bredel, Willi Bruckner, Ferdinand Brün, Herbert Budzislawski, Hermann Burschell, Friedrich Busch, Ernst Busse-Schmückle, Sylta

C

Ceiss, Ernst Claudius, Eduard

D

David, Karl Dessau, Paul Deutsch, Ernst Dieterle, William Dreifuß, Alfred Durieux, Tilla

E

Ebert, Carl Ebinger, Blandine Ehrlich, Abel Einstein, Carl Eisler, Hanns Elkan, Benno Epstein, Gabriel Erpenbeck, Fritz

F

Feuchtwanger, Lion Flesch, Carl Foldes, Andor Forbat, Fred Frank, Leonhard Fränkel, Fritz (Sammlung) Fränkel, Rudolf Frankenstein, Alfred Freund, Gisèle (Sammlung Neyer-Schoop) Frey, Alexander Moritz Friedlaender, Salomo Friedrich, Fritz Fruchtmann, Karl Fürnberg, Louis

G

Gellhorn, Alfred Gert, Valeska Geschonneck, Erwin Gielen, Michael Gilbert, Jean Gilbert, Robert Goehr, Rudolph Goehr, Walter Goetz, Curt u. Martens, Valérie Gog, Gregor Goldschmidt, Berthold Goodman, Alfred Gradenwitz, Peter Granach, Alexander Greif, Heinrich Grosz, George (Archiv Bildende Kunst) Grosz, George (Kunstsammlung) Grundig, Hans und Lea (Archiv Bildende Kunst) Grundig, Hans  (Kunstsammlung) Grundig, Lea (Kunstsammlung) Gumpert, Martin Gutkind, Erwin

H

Hamburger, Michael Harnack, Falk Harvey, Lilian Hase, Annemarie Hauptmann, Elisabeth Hauska, Hans Heartfield, John  (Kunstsammlung) Heartfield, John (Archiv Bildende Kunst) Heinz, Wolfgang Helbig, Karl Helfritz, Hans Heller, Hans Hermann, Hugo Hermer, Margot Herzfelde, Wieland Heymann, Werner Richard Hilberseimer, Ludwig Hildesheimer, Wolfgang Hillinger, Franz Hilsenrath, Edgar Hirschberg, Walther Hofer-Kortner, Johanna Hollaender, Friedrich Horváth, Ödön von Huder, Walter Huppert, Hugo

I

Ilberg, Werner Isenstein, Harald

J

Jacobi, Annot Jacobi, Lucy von Jacobs, Monty Jessner, Leopold Jung, Franz

K

Kahn, Robert Kaiser, Georg Kalkowska, Eleonore Karlweis, Oskar (Orpheus Trust) Kast, Peter Kerr, Alfred Kisch, Egon Erwin (Sammlung) Klein, Gershon Knepler, Georg Koestler, Arthur (Sammlung) Koplowitz, Jan Kortner, Fritz Kreisler, Georg Krenek, Ernst (Sammlung) Kurella, Alfred

L

Lade, Kurt (Archiv Bildende Kunst) Lade, Kurt (Kunstsammlung) Landau, Anneliese Langhoff, Wolfgang Lask, Berta Lazar, Auguste Lenart, Ernest Leonard, Lotte Leonhard, Rudolf Lewin, Ludwig Lewin, Samuel Liebknecht, Kurt Lindtberg, Leopold Lingner, Max List, Kurt (Orpheus Trust) Litten, Heinz-Wolfgang Luckhardt, Hans und Wassili mit Anker, Alfons Lunger, Hermann und Alfred (Orpheus Trust)

M

Mann, Heinrich Mann, Thomas (Sammlung) Marchwitza, Hans Matray, Maria Meckauer, Walter Mehring, Walter Mendelsohn, Erich Meyer, Ernst Hermann Mies van der Rohe, Ludwig

N

Neher, Carola Nelken, Dinah Nelson, Herbert Nelson, Rudolf Neumann, Alfred (Sammlung) Nohl, Johannes und Dora Wentscher Nussbaum, Ruth

O

Oliven, Fritz Otto, Teo (Sammlung Wolf, Gusti)

P

Petersen, Jan Piscator, Erwin (Center) Pollatschek, Walther Posener, Julius

R

Rading, Adolf Raphael, Max Rebling, Eberhard Reger, Erik Rehfisch, Hans José Reinerová, Lenka Reinhardt, Max Renn, Ludwig (Sammlung) Richter, Trude Rosenberg, Wolf Rosenfeld, Kurt Rosenstein, Conrad Rosenthal, Harry Roth, Wolfgang Rubinstein, Hilde Ruest, Anselm

S

Salomon-Lindberg, Paula Scharrer, Adam Scheer, Maximilian Scherchen, Hermann Schlenstedt, Silvia und Dieter Schmidt, Eberhard Schnabel, Artur Schnabel, Karl Ulrich Schnabel, Stefan Schoder, Thilo Schonthal, Ruth Schrade, Leo Schroeder, Max Seghers, Anna Singer, Kurt Spielmann, Fritz (Orpheus Trust) Spira, Steffie Spiro, Eugen Spoliansky, Mischa Steckel, Leonard Steiner, Franz (Orpheus Trust) Stern, Kurt Strasfogel, Ignace Strauss, Ludwig Stresemann, Wolfgang

T

Tabori, George Taut, Bruno Todd, Bobby Toller, Ernst Trenk-Trebitsch, Willy Trepte, Curt Tschesno-Hell, Michael Tucholsky, Kurt Turek, Ludwig

U

Uhse, Bodo

V

Vallentin, Maxim Victor, Walther Vogeler, Heinrich

W

Wachsmann, Konrad Waghalter, Ignatz Wagner, Martin Wander, Fred Wangenheim, Gustav von Wedding, Alex Weigel, Helene Weinert, Erich Weiskopf, F.C. Weiss, Erwin (Orpheus Trust) Weiss, Peter Wendt, Erich Westheim, Paul Wicclair, Walter Wiens, Paul Wolf, Friedrich Wolfenstein, Alfred Worner, Heinz

Z

Zadek, Peter Zech, Paul Ziegler, Richard Zimmering, Max Zinner, Hedda Zweig, Arnold Zweig, Beatrice (Kunstsammlung)