Veranstaltungen Rückblick

Donnerstag, 14.12.
Theateraufführung

19.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Benjamin und Brecht.
Denken in Extremen Krise ist immer

Theatralische Versuchsanordnung mit Friederike Heller, Peter Thiessen, Sabine Kohlstedt, Eva Löbau, Christoph Gawenda

In deutscher Sprache 

€ 13/7
€ 17/10 mit Ausstellung

Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet 

Mittwoch, 13.12.
Theateraufführung

19.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Benjamin und Brecht.
Denken in Extremen Krise ist immer

Theatralische Versuchsanordnung mit Friederike Heller, Peter Thiessen, Sabine Kohlstedt, Eva Löbau, Christoph Gawenda

In deutscher Sprache 

€ 13/7
€ 17/10 mit Ausstellung

Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet

Dienstag, 12.12.
Vortrag

19 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Dienstag, 5.12.
Archivpräsentation

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Brechts Filmerbe in der Akademie der Künste

Archivpräsentation und Gespräch mit Martin Koerber, Anja-Christin Remmert, Jenny Schall, Johanna Schall, Bernd Stegemann, Maxi Zimmermann

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Freitag, 1.12.
Archiveröffnung

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Eberhard Fechner
Chronist des Alltäglichen

Archiveröffnung mit Gero Ehrhardt, Manfred Eichel, Martin Wiebel, Ulrich Zwirner

Begrüßung: Jeanine Meerapfel

In deutscher Sprache

Mit freundlicher Unterstützung des NDR

€ 6/4

1.12. – 30.1.
Ausstellung

Pariser Platz

Brücke

150 Jahre Verein der Berliner Künstlerinnen

Vitrinenpräsentation

Täglich 10 – 20 Uhr 

Eintritt frei

Dienstag, 28.11.
Archiveröffnung

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

In die Luft schreiben.
Luc Bondy und sein Theater

Archiveröffnung und Buchpräsentation mit Geoffrey Layton, Marie-Louise Bondy-Bischofberger
Begrüßung: Jeanine Meerapfel
Einführung: Peter Iden
Lesung: Ilse Ritter, Jens Harzer
Musik: Béla Korény

In deutscher Sprache

€ 6/4

Sonntag, 26.11.
Konzert

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Benjamin und Brecht.
Denken in Extremen Passagen

Konzert: Landesjugendensemble Neue Musik Berlin

Leitung: Jobst Liebrecht, Gerhard Scherer

Musik von Arnold Schönberg, Hanns Eisler, John Cage, Mauricio Kagel

€ 13/7

Montag, 20.11.
Buchpräsentation

19 Uhr

Benjamin und Brecht.
Denken in Extremen Im Dickicht der Zettel. Bertolt Brecht:
Notizbücher, Band 3: 1921

Buchpräsentation mit Kathrin Röggla, Martin Kölbel, Peter Villwock

Ausstellung geöffnet 17–22 Uhr

In deutscher Sprache

€ 6/4

Samstag, 18.11.
Lesung, Gespräch, Musik, Film

20 Uhr

„Man kann nicht lernen, nicht zu lernen.“

Mit Jeanine Meerapfel, Alexander Kluge, Kathrin Röggla, Friedrich Dieckmann, Durs Grünbein, Christoph Hein, Kerstin Hensel, Mark Lammert u. a.

In deutscher Sprache

Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet

€ 12/8

Donnerstag, 16.11.
Vortrag

20 Uhr

Literaturforum im
Brecht-Haus
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Die Geste als Lebensform.
Brechts Idee eines transkulturellen Theaters

Vortrag: Günther Heeg 

Moderation: Jeanne Bindernagel 

In deutscher Sprache 

€ 5/3

Mittwoch, 8.11.
Vortrag

19 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Lorenz Jäger:
Heinle, Brecht, Baudelaire. Benjamin und die Dichter

Vortrag: Lorenz Jäger
Einführung und Gespräch: Mara Delius

In deutscher Sprache

€ 6/4

Sonntag, 5.11.
Symposium

10 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

Die Zukunft der Theaterdokumentation

In Kooperation mit dem Förderverein Theaterdokumentation e. V., Stiftung Universität Hildesheim, Universität der Künste 

Begrüßung: Werner Heegewaldt, Nele Hertling

In deutscher Sprache

Eintritt frei

26.10. – 28.1.
Ausstellung

Benjamin und Brecht.
Denken in Extremen

Di – So, 11 – 19 Uhr 
13.12., 14.12., 27.1. geöffnet bis 24 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen

€ 9/6
Bis 18 Jahre und dienstags ab 15 Uhr Eintritt frei 

Führungen:
Di 17 Uhr
So 12 Uhr
€ 3 zzgl. Ausstellungsticket

In deutscher und englischer Sprache

Mittwoch, 25.10.
Ausstellungseröffnung

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Benjamin und Brecht.
Denken in Extremen

Ausstellungseröffnung mit Jeanine Meerapfel, Erdmut Wizisla, Corinna Harfouch, Hanns Zischler und Peter Thiessen

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Sonntag, 22.10.
Buchpräsentation

11 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Der Dirigent, der nicht mitspielte.
Leo Borchard 1899–1945

Mit Matthias Sträßner, Habakuk Traber und Barbara Schieb

Begrüßung: Daniela Reinhold

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Mittwoch, 4.10.
Buchpräsentation

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Die Berliner Secession 1899–1937.
Chronik, Kontext, Schicksal

Bildvortrag, Lesung, Gespräch: Bernhard Echte und Anke Matelowski

Begrüßung: Werner Heegewaldt

In deutscher Sprache

€ 6/4

Nimbus. Kunst und Bücher

Sonntag, 3.9.
Filmpremiere

19.30 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Ronnefeld.
Das Betreten der Zukunft

Begrüßung: Werner Grünzweig

Einführung: Christian Reichart

Musik: Chiharu Taki, Robert Kolinsky, Wolfgang Boettcher

In deutscher Sprache

€ 6/4

3.9. – 1.10.
Ausstellung

John-Heartfield-Haus
Schwarzer Weg 12
15377 Waldsieversdorf

100 Jahre Malik-Verlag

Fr – So 13 – 18 Uhr

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Samstag, 2.9.
Ausstellungseröffnung

15 Uhr

John-Heartfield-Haus
Schwarzer Weg 12
15377 Waldsieversdorf

100 Jahre Malik-Verlag

Lesung, Konzert und Vortrag mit Michael Krejsa, Susanne Thier, Maria Thomaschke, Susanne Stock, Beatrix Strobel und Daniel Adolf

In deutscher Sprache

Eintritt frei

5.7. – 24.9.
Ausstellung

Galerie Parterre Berlin
Danziger Straße 101
Haus 103
10405 Berlin

Käthe Kollwitz und Berlin Eine Spurensuche zum 150. Geburtstag

Mi – So 13 – 21 Uhr
Do 10 – 22 Uhr

Eintritt frei

Dienstag, 4.7.
Ausstellungseröffnung

20 Uhr

Galerie Parterre Berlin
Danziger Straße 101
Haus 103
10405 Berlin

Käthe Kollwitz und Berlin Eine Spurensuche zum 150. Geburtstag

Eröffnung mit Sören Benn, Hannelore Fischer, Werner Heegewaldt, Lothar Böhme, Kathleen Krenzlin

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Donnerstag, 29.6.
Konzert und Gespräch

19.30 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

Begegnung mit dem Komponisten Juan Allende-Blin

Begrüßung: Christine Lüders
Gespräch: Werner Grünzweig und Juan Allende-Blin

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Samstag, 10.6.
Fest

15 Uhr

Brecht-Haus
Chausseestr. 125
10115 Berlin

Sommerfest im Brecht-Haus

15–23 Uhr

Führungen, Konzerte, Filme, Puppenspiel, Offenes Archiv

Musik: The Incredible Herrengedeck, Andreas Spechtl & Christiane Rösinger
Puppenspiel: Volkmar Funke

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Donnerstag, 8.6.
Archivpräsentation

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Kurt Bartsch
In all dem herrlichen Chaos. Briefwechsel mit Wasja Götze

Archiv- und Buchvorstellung

Lesung: Martin Brambach und Michael Kind

In deutscher Sprache

€ 10/8 

Dienstag, 30.5.
Vortrag

19.30 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Sammeln verpflichtet –
50 Jahre AsKI

Vorträge und Musik

Mit Monika Grütters, Kathrin Röggla, Wolfgang Trautwein, Tal Balshai Trio

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Restkarten an der Abendkasse

Sonntag, 28.5.
Archiveröffnung

11 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Käthe Reichel
Ein Leben lang: Brechts Schülerin

Archiveröffnung mit Stephan Dörschel, Klaus Völker, Petra Kelling, Christian Grashof, Kurt Groenewold, Esther Slevogt

In deutscher Sprache

€ 6/4 

Mittwoch, 17.5.
Archiveröffnung

19 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Ginka Steinwachs:
Nachrichten aus dem ICH

Archiveröffnung und Installation. Mit Ginka Steinwachs, Kathrin Röggla, Torsten Flüh, AnniKa von Trier, Verena Auffermann

In deutscher Sprache

€ 6/4 

Samstag, 13.5.
Film und Gespräch

15 Uhr

John-Heartfield-Haus
Schwarzer Weg 12
15377 Waldsieversdorf

Klaus Staeck. Der Präsident, der Künstler, der Provokateur

Film, Diskussion, Musik

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Dienstag, 9.5.
Archivpräsentation

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Hanns Zischler: Lust an Erkenntnis

Gespräch mit Hanns Zischler, Sabine Hackethal und Torsten Musial

Begrüßung: Werner Heegewaldt

In deutscher Sprache

€ 6/4

Freitag, 17.3.
Vortrag und Publikumsgespräch

20 Uhr

Literaturforum im Brecht-Haus
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Brecht-Haus-Lecture: ‚Über-Reste‘ von Brechts Theater und seine Erneuerung in einer anderen Kultur

Vortrag: Eiichiro Hirata
Moderation: Jeanne Bindernagel

In deutscher Sprache

Eine gemeinsame Veranstaltung des Literaturforums im Brecht-Haus mit der International Brecht Society und dem Bertolt-Brecht-Archiv

€ 5/3

Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses (19 Uhr).

Dienstag, 21.2.
Lesung

18 Uhr

Anna-Seghers-Gedenkstätte
Anna-Seghers-Straße 81
12489 Berlin

Christa Wolf: Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten.
Briefe 1952–2011

Lesung: Sabine Wolf

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich:
Tel. +49 (0) 30 6774725

Alle Plätze sind ausgebucht.

In Zusammenarbeit mit der Anna-Seghers-Gesellschaft

Freitag, 3.2.
Konzert, Lesung und Film

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Auftaktveranstaltung der Dwight und Ursula Mamlok-Stiftung

Eintritt frei

Begrüßung: Werner Grünzweig

In Kooperation mit der Dwight und Ursula Mamlok-Stiftung

Freitag, 27.1.
Ausstellungseröffnung

16 Uhr

Bürgersaal des Rathauses zu Ueckermünde
Am Rathaus 3
17373 Ueckermünde

Kinder im Exil

Eröffnung der Dokumentationsausstellung „Kinder im Exil“, eine Zusammenarbeit zwischen KUNSTWELTEN und dem Archiv der Akademie der Künste, mit Gerd Walther und Werner Heegewaldt

Eintritt frei

26.11. – 24.3.
Ausstellung

Camaro Stiftung
Potsdamer Str. 98 a
10785 Berlin

Fortsetzung folgt! 150 Jahre Verein der Berliner Künstlerinnen

Di–Sa, 13–17 Uhr
Mi 13–20 Uhr

Eintritt frei

11.11. – 19.1.
Ausstellung

Rathaus Zerbst
Schloßfreiheit 12
39261 Zerbst

Kinder im Exil

Öffnungszeiten zu den Sprechzeiten im Rathaus oder nach Voranmeldung unter Tel. (03923) 754-114

15.10. – 15.1.
Austellung und Denkraum

Hanseatenweg

Hallen

Uncertain States Künstlerisches Handeln in Ausnahmezuständen

Di, 11–22 Uhr
Mi–So, 11–19 Uhr

€ 8/5

Bis 18 Jahre und dienstags ab 16 Uhr Eintritt frei

Führungen: Do 18 Uhr, So 11 Uhr
€ 2 zuzüglich Ausstellungsticket