Film- und Medienkunst – News

Beiträge 1 bis 10 von 46, Seite 1 von 5

13.10.2016, 16 Uhr

Präsidentin der Akademie der Künste gratuliert Bob Dylan zum Literaturnobelpreis

Zur Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Literatur beglückwünscht die Akademie-Präsidentin Bob Dylan, den großen Dichter der Gegenwart, Musiker, Sänger, Autor, Zeichner und Filmemacher. Bob Dylan ist seit 2013 Mitglied der Sektion Film- und Medienkunst der Akademie der Künste.

mehr

10.10.2016, 16 Uhr

Akademie der Künste trauert um Andrzej Wajda

Der Film- und Theaterregisseur Andrzej Wajda, geboren am 6. März 1926 in Suwałki/Polen, ist am 9. Oktober im Alter von 90 Jahren in Warschau gestorben. Andrzej Wajda war seit 1984 Mitglied und zugleich Gründungsmitglied der Sektion Film- und Medienkunst der Akademie der Künste.

mehr

23.3.2016, 14 Uhr

Impulsvortrag von Jutta Brückner, Vize-Direktorin der Sektion Film- und Medienkunst

Videoaufzeichnung vom 16. Februar 2016

Anlässlich der Veranstaltung „Aktion Q“ von Pro Quote Regie e. V. in Kooperation mit der Akademie der Künste, einer Diskussion über „Qualität und die Angst vor der Frauenquote“, hielt Jutta Brückner, Filmemacherin und Vize-Direktorin der Sektion Film- und Medienkunst, einen Vortrag.

mehr

2.3.2016, 12 Uhr

Konrad-Wolf-Preis 2016 an Nicola Hümpel / Nico and the Navigators

Die Akademie der Künste verleiht den Konrad-Wolf-Preis 2016 an die Regisseurin Nicola Hümpel von Nico and the Navigators. Die Verleihung des Preises, der mit 5.000 Euro dotiert ist, findet am 13. September statt. Die Jury bestand aus den Akademie-Mitgliedern Nele Hertling, Reinhild Hoffmann und Barrie Kosky.

mehr

6.8.2015, 10 Uhr

Aufruf zu einer notwendigen Debatte über die Qualität des deutschen Films

WAS MACHT DIE QUALITÄT EINES FILMES AUS?
Die Akademie der Künste und der Verband der deutschen Filmkritik wollen für November zu einer Veranstaltung einladen, in der diese Frage diskutiert werden soll. Die Auswertung der Antworten (bis 10. September 2015) wird die Basis des öffentlichen Gesprächs sein.

mehr

1.8.2014, 13 Uhr

Akademie der Künste trauert um Harun Farocki

„Er war der kritische Intellektuelle unter den Filmemachern, der scharfsinnigste Analytiker der neuen Medienwelt.“ (Klaus Staeck)
„Harun Farocki war einer der profiliertesten deutschen Dokumentaristen mit internationaler Ausstrahlung, ein analytischer Filmemacher, Drehbuchautor und Denker, der in seinen vielen Werken immer wieder die Bilder und das Denken fruchtbar in Beziehung gesetzt hat.“ (Jutta Brückner)

mehr

28.5.2014, 14 Uhr

Akademie der Künste trauert um Helma Sanders-Brahms

Ulrich Gregor würdigt Helma Sanders-Brahms:
„Sie war eine engagierte und leidenschaftliche Filmemacherin wie keine andere, aktiv im Dokumentarfilm ebenso wie im Spielfilm. Ihr Film Deutschland, bleiche Mutter ist ein Meilenstein der deutschen Filmgeschichte."

mehr

26.5.2014, 18 Uhr

Akademie der Künste trauert um Michael Schmidt

„Mit Michael Schmidt verlieren wir einen der bedeutendsten deutschen, international anerkannten Fotografen..." (Helga Paris)

mehr

25.2.2014, 16 Uhr

Akademie der Künste trauert um Günter Reisch

Akademie-Mitglied Andreas Dresen würdigt ihn: „Günter Reisch war nicht nur einer der wichtigsten Regisseure der DEFA, sondern auch ein wundervoller Mensch, voller Güte, Herzenswärme und Humor. Seit über 30 Jahren war er als Lehrer und liebevoller Freund immer an meiner Seite. Sein guter, kluger Rat wird mir sehr fehlen. Es ist wieder etwas einsamer geworden.“

mehr

17.2.2014, 18 Uhr

Akademie der Künste trauert um Benno Meyer-Wehlack

Benno Meyer-Wehlack war Gründungsmitglied der Sektion Film- und Medienkunst und seit 1984 Mitglied der Akademie der Künste. Von 1959 bis 1962 war er Fernsehspieldramaturg beim SWF, von 1964 bis 1967 beim SFB. 1960 schrieb er das Drehbuch für den Film „Die Nachbarskinder“, bei dem  Michael Ballhaus die Kamera und Peter Lilienthal die Regie geführt hat.

mehr
Beiträge 1 bis 10 von 46, Seite 1 von 5