Kooperationen

Kooperationen

Erschließung des Nachlasses von Ulrich Müther

Ingenieurskunst zwischen Technik und Ästhetik

In dem Kooperationsprojekt der Hochschule Wismar und dem Baukunstarchiv der Akademie der Künste, Berlin, wird in den nächsten drei Jahren der Nachlass des bedeutenden Bauingenieurs Ulrich Müther erschlossen.

mehr

Kooperationen

Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe

Bernd Alois Zimmermann gilt als eine der markantesten deutschen Komponistenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Das Vorhaben einer Gesamtausgabe seines Werks bietet eine derzeit einmalige Chance zur Entwicklung innovativer philologischer Methoden im Bereich der Musik.

mehr

Kooperationen

Filmkulturelle Vermittlung

Gemeinsam mit der Filmuniversität Potsdam werden im Archiv der Akademie der Künste Modelle filmkultureller Vermittlung entwickelt. Studierende des Master-Studiengangs Filmkulturerbe absolvieren ein Praxissemester im Archiv der Akademie der Künste, begleiten  einzelne Projekte wissenschaftlich-kuratorisch und untersuchen dabei Möglichkeiten, Formen und Themenfelder filmkultureller Vermittlung.

mehr

Kooperationen

Sicherung und Digitalisierung des filmischen Bestands des Bertolt-Brecht-Archivs der Akademie der Künste

Der Filmbestand des Bertolt-Brecht-Archivs der Akademie der Künste  rund 70 000 Meter analoges Filmmaterial  geht maßgeblich auf den Nachlass Brechts zurück. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek und gefördert durch die LOTTO-Stiftung Berlin und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien werden die Filme gesichert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

mehr

Kooperationen

Theodor W. Adorno, Vorträge 1949–1968

Im Auftrag des Theodor W. Adorno Archivs und der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur wird derzeit im Benjamin Archiv die Edition der „Vorträge 1949–1968“ von Theodor W. Adorno erarbeitet. Der Band soll 2018 im Suhrkamp Verlag erscheinen. Herausgegeben werden 21 improvisierte Vorträge, die Adorno nach seiner Remigration, zwischen den Jahren 1949 und 1968 gehalten hat.

mehr

Kooperationen

Wulf Herzogenraths Gästebücher

Die Gästebücher von Wulf Herzogenrath enthalten eine einzigartige Sammlung von originalen Widmungen von Künstlerinnen und Künstlern als Zeugnissen seiner zahlreichen beruflichen wie privaten Begegnungen zwischen 1967-2013. Im Juni 2014 startete das Archiv ein Pilotprojekt, das neben der Digitalisierung der 26 Gästebücher die Entwicklung einer Präsentations-App umfasste.

mehr

Kooperationen

Retrokonversion der Inventarkartei der Kunstsammlung

Karteikarten, auf denen einzelne Kunstwerke sowie Konvolute verzeichnet sind, waren seit Jahrzehnten die primären Findhilfsmittel von Nutzer/innen der Kunstsammlung. Um eine digitale Verzeichnung der Bestände zu ermöglichen, wurden die vorsortierten Karten durch einen externen Dienstleister gescannt.

mehr

Kooperationen

Digitalisierung der Modellbücher und des Hainer-Hill-Fotoarchivs im Bertolt-Brecht-Archiv

Mit der finanziellen Unterstützung der Berliner Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten konnten 2013 die teilweise stark beanspruchten 104 Modellbücher von Bertolt Brecht sowie 724 Fotografien von Hainer Hill in einem aufwändigen Verfahren restauriert werden.

mehr

Kooperationen

Digitalisierung des Nachlasses von Florens Christian Rang

Der Nachlaß von Florens Christian Rang (1864-1924) wurde als Zustiftung von der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur für das Walter Benjamin Archiv übernommen. Nach den Tage- und Notizbüchern werden in einem zweiten Projektabschnitt seit November 2015 die Handschriften- und Typoskriptkonvolute einzelner Werke des deutschen Theologen, Politikers, Schriftstellers und engen Freundes Walter Benjamins digitalisiert.

mehr

Kooperationen

150 Jahre Verein der Berliner Künstlerinnen

Archivierung der Sammlungs- und Fotobestände des rekonstruierten Archivs des Vereins der Berliner Künstlerinnen 1867 e.V. (1867–2012)

Das Ziel der archivarischen Erschießungsarbeit ist die Aufbereitung der Unterlagen für die interessierte Öffentlichkeit in Form der Herstellung von Findhilfsmitteln sowie die Bereitstellung dieser Daten für die Onlinestellung sowohl auf der Internetseite der Akademie der Künste als auch auf der des Vereins der Berliner Künstlerinnen.

mehr

Kooperationen

Bertolt Brecht, Notizbücher

Historisch-kritische Hybridedition

Erstmals werden sämtliche 54 überlieferten Notizbücher von Bertolt Brecht ediert. Sie sind der wichtigste noch unveröffentlichte Werkkomplex Bertolt Brechts und begleiten seine gesamte Produktion (1918–1956). Die Ausgabe ist als Hybridedition konzipiert.

mehr

Kooperationen

Kritische Gesamtausgabe „Werke und Nachlaß“ Walter Benjamins

Im Auftrag der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz in Zusammenarbeit mit dem Walter Benjamin Archiv

Seit 2008 erscheint im Suhrkamp Verlag die kritische Gesamtausgabe „Werke und Nachlaß“ Walter Benjamins. Angelegt auf 21 Bände, umfasst die Edition erstmals sämtliche Schriften und den Nachlass Walter Benjamins. Im Zuge der Neuedition wurde der Nachlass, die Basis dieser Ausgabe, komplett restauriert, digitalisiert und in der Datenbank der Akademie der Künste neu verzeichnet.

mehr

Kooperationen

Sicherung und Digitalisierung des Nachlasses von Theodor W. Adorno

Das Theodor W. Adorno Archiv ist eine Einrichtung der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, die Eigentümerin des Gesamtnachlasses von Adorno ist. Das Benjamin Archiv hat die Fortsetzung der Erschließung und Bestandssicherung des Adorno-Nachlasses übernommen. Seit 2004 werden sämtliche Papiere und Tonaufnahmen digital reproduziert und als Dateien gespeichert, um die Nutzung der Archivalien zu gewährleisten, ohne diese zu gefährden.

mehr