School of Resistance General Assembly

Eröffnungsveranstaltung

Im Rahmen der digitalen Konferenz- und Filmreihe “School of Resistance” versucht das IIPM/Milo Rau erstmalig einen Rückblick auf bald 15 Jahre künstlerisch-aktivistische Arbeit. Die Filmreihe beginnt mit der Dokumentation der General Assembly, die 2017 in Berlin stattfand. Nach der Generalversammlung des ersten Weltparlaments der Geschichte in der Schaubühne erfolgte ein umstrittener „Sturm auf den Reichstag“ unter dem Motto „Eine Demokratie für alles und alle“, an dem auch Abgeordnete des Bundestags selbst teilnahmen. Gerade heute drängt sich die Frage auf: Ist utopische Bilderproduktion eine mögliche Vorlage für gegenläufige politische Ausformungen? Gemeinsam mit Akademiemitglied Georg Seeßlen diskutieren Kathrin Röggla, Theaterautorin und Vizepräsidentin der Akademie der Künste, und Milo Rau die Verschränkung von Aktivismus und Kunst anhand der General Assembly (2017). Wer nutzt und wem nützen die Bilder künstlerischer Interventionen?

>> Zur Programmübersicht

Mittwoch, 24.2.2021

17 Uhr

Online

Film von Milo Rau

D/CH 2017, 17 Min., OV.

Anschließend Diskussion

In englischer Sprache