Shigeru Ban. Foto: Shigeru Ban Architects

On the Duty and the Power of Architecture: Shigeru Ban

Vortrag und Gespräch

Der Vortrag des Pritzker-Preisträgers und Akademie-Mitglieds Shigeru Ban ist eine Kooperation der Sektion Baukunst mit dem Bauhaus der Erde, einer neuen Initiative, die sich für eine globale Bauwende hin zu einer klimagerechten, inklusiv gebauten Umwelt einsetzt. Somit wird unsere bestehende Vortragsreihe „On the Duty and the Power of Architecture“, in der Mitglieder aktuelle Projekte präsentieren und über die Verantwortung und den Einfluss von Baukultur auf unser Leben sprechen, mit der Vortragsreihe „Reconstructing the Future: Bauhaus der Erde Lectures“ verbunden.

Shigeru Ban lebt und arbeitet in Tokio, New York und Paris. Er sagt von sich: „Ich bin ein Architekt, nicht nur für Gebäude in der Stadt, sondern für Hilfsmaßnahmen bei Katastrophen.“ Bekannt wurde er für sein innovatives humanitäres und soziales Engagement in verschiedenen Katastrophengebieten. Seine Paper-Tube-Architektur ermöglichte nicht zuletzt auch in Christchurch eine schnelle Errichtung der neuen Kathedrale.

Er ist 2021 zum Botschafter beim Neuen Europäischen Bauhaus berufen worden, zusammen u.a. mit dem Klimafolgenforscher und Initiator des Bauhaus der Erde Hans Joachim Schellnhuber. Nach seinem Werkvortrag werden Ban und Schellnhuber gemeinsam mit Matthias Sauerbruch dazu ins Gespräch kommen.

Montag, 6.12.

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Vortrag und Gespräch mit Hans Joachim Schellnhuber und Matthias Sauerbruch

Begrüßung: Fritz Frenkler, Direktor der Sektion Baukunst

In englischer Sprache

€ 6/4

Weitere Informationen

Aktuelle Hygiene-Regeln