Samstag, 17.11.
Hörspiel und Gespräch

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

VISION RADIO Ich höre was, was du nicht siehst

Radio-Gala mit Kathrin Angerer, Dunja Arnaszus, Heiner Goebbels, Thomas Heise, Susann Maria Hempel, Felix Kubin, Christina Kubisch, Ulrich Matthes, Paul Plamper, Kathrin Röggla und Andres Veiel

In deutscher Sprache

€ 7/5

La Serra, 2017. Elektromagnetische Klanginstallation. Ausstellung „SIlenzi d'Alberi", Treviso, Italien. Foto: Christina Kubisch
15. – 18.11.
Installation

Hanseatenweg

Halle 1

Christina Kubisch PLAY – Zwölf Hörwege
2018

Elektromagnetische Klanginstallation

Täglich 11 – 20 Uhr,
17.11.: 11 – 23 Uhr

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Mittwoch, 14.11.
Preisverleihung

19 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Ellen-Auerbach-Stipendium für internationale Fotografie

Verleihung an Annette Frick

Mit Hubertus von Amelunxen, Helke Misselwitz, Maren Lübbke-Tidow

Buchvorstellung: Stephanie Kiwitt

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Samstag, 10.11.
Film und Gespräch

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Pogrom 1938 Hitlers Hollywood. Das deutsche Kino im Zeitalter der Propaganda 1933–1945

Dokumentarfilm von Rüdiger Suchsland, D 2017, 100 Min.

Filmvorführung und Gespräch mit Jeanine Meerapfel und Rüdiger Suchsland
Moderation: Andreas Kilb

In deutscher Sprache

€ 6/4

Freitag, 9.11.
Vortrag und Gespräche

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Pogrom 1938 Das Gesicht in der Menge

Gedenkveranstaltung

In deutscher und englischer Sprache

Eintritt frei

Für die Gedenkveranstaltung am 9. November um 19 Uhr gelten gesonderte Anmeldebedingungen.
Bitte beachten Sie hierzu die Sicherheitshinweise.

Das Gebäude ist ab 17.30 Uhr nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Freitag, 9.11.
Film und Gespräch

9.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Pogrom 1938 Im Land meiner Eltern

Dokumentarfilm von Jeanine Meerapfel, D 1981, 88 Min.

Film und Gespräch mit der Regisseurin und Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel und Schülerinnen und Schülern ab Klasse 10

Film in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln; Gespräch in deutscher Sprache

Eintritt frei

Anmeldung unter www.adk.de/kunstwelten

7. – 11.11.
Foto-Vorschau

Pariser Platz

Max-Liebermann-Saal

Pogrom 1938 Das Gesicht in der Menge

Ausgewählte Fotografien aus der Publikation von Michael Ruetz und Astrid Köppe

Täglich 11 – 19 Uhr (am 9.11. ist das Gebäude ab 17.30 Uhr nicht für die Öffentlichkeit zugänglich)

Eintritt frei

Dienstag, 6.11.
Film und Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Hans-Dieter Grabe: Hiroshima, Nagasaki – Atombombenopfer sagen aus

Dokumentarfilm, D 1985, 90 Min.

Werkstattgespräch mit Hans-Dieter Grabe und Claudia Lenssen

In deutscher Sprache

€ 6/4

Freitag, 2.11.
Symposium

9 – 21 Uhr

Universität Hamburg
Institut für Historische Musikwissenschaft
Raum 5
Neue Rabenstraße 13
20354 Hamburg

Ein Perfektionist besonderer Art. Der Pianist Eduard Erdmann und seine Hamburger Meisterklasse

Symposium, Buchvorstellung, Konzert

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Donnerstag, 1.11.
Preisverleihung

18 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Peter-Joseph-Lenné-Preis 2018

Festakt und Preisverleihung mit Staatssekretär Stefan Tidow, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Anmeldung erforderlich: http://anmeldung.lennepreis.de

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Donnerstag, 1.11.
Vortrag

15.30 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Peter-Joseph-Lenné-Medaille. Günter Nagel

Vortrag des Landschaftsarchitekten und ehemaligen Direktors der Sektion Baukunst

In deutscher Sprache

Eintritt frei