Joana-Maria-Gorvin-Preis an Jutta Lampe. Preisverleihung Im Rahmen des Theatertreffens 2010

Preisverleihung

In der Begründung der Jury – Peter Konwitschny, Hans Neuenfels, Thomas Langhoff, Henning Rischbieter, Klaus Völker – des alle fünf Jahre zu vergebenden Joana-Maria-Gorvin-Preises heißt es: »Jutta Lampe ist eine Schauspielerin von Rang im deutschen Sprachraum. Ihre Schauspielkunst zeichnet sich aus durch virtuose Rollengestaltung, große Wandlungsfähigkeit bis in die Stimme hinein und eine spielerische Energie … Ihre großen tragischen wie urkomischen Momente in ihren Rollen bezieht sie aus der Tiefe ihrer Beschäftigung mit den zu spielenden Figuren. …«.

Bei dem Jutta Lampe gewidmeten Abend wirken mit u. a. Jule Böwe, Edith Clever, Anja Silja, Adrian Brendel, Otto Sander, Joachim Sartorius, Ernst Stötzner und Hanns Zischler. Zur Preisverleihung wird der Fotoband »Jutta Lampe. Träumen Suchen Spielen« mit der Laudatio von Botho Strauß vorgestellt, herausgegeben von Karl-Ernst Herrmann, Dieter Sturm und Ruth Walz.

Programm:
16.30 Uhr
»Kalldewey, Farce« von Botho Strauß. Regie Luc Bondy. Bühnenbild Karl-Ernst Herrmann. Kostüme Moidele Bickel. Mit Edith Clever, Jutta Lampe, Miriam Goldschmidt, Otto Sander, Udo Samel, Ernst Stötzner u.a.
Fernsehaufzeichnung SFB 1983, 152 Min.
 
20 Uhr
Preisverleihung mit Filmdokumenten und Buchpremiere "Jutta Lampe. Träumen Suchen Spielen"
mit Jule Böwe, Edith Clever, Anja Silja, Adrian Brendel, Otto Sander, Joachim Sartorius, Ernst Stötzner, Hanns Zischler u.a.

Eintritt frei, Kartenreservierung empfohlen

Samstag, 15.5.2010

16.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

16.30 Uhr
»Kalldewey, Farce«, SFB 1982
20 Uhr
Preisverleihung und Buchpremiere
mit Jule Böwe, Edith Clever, Anja Silja, Adrian Brendel, Otto Sander, Joachim Sartorius, Ernst Stötzner, Hanns Zischler
Eintritt frei, Kartenreservierung empfohlen

powered by webEdition CMS