JUNGE AKADEMIE – Open Studios

Offene Ateliers

Die JUNGE AKADEMIE der Akademie der Künste öffnet ihre Ateliers im Hansaviertel für eine kollektive Präsentation von fünf Stipendiat*innen der Bildenden Kunst, Darstellenden Kunst und Literatur sowie weiteren Gastkünstler*innen. Gezeigt werden Videoarbeiten, Recherchen, Gemälde, Skulpturen und eine Live-Performance.

Die Martin-Roth-Stipendiat*innen Andrey Anro und Vasilisa Palianina beschäftigen sich in Gemälden und Skulpturen u. a. mit den Protestbewegungen in Belarus sowie den Prinzipien und Symboliken von Autoritarismus und totalitären Regimen. Zudem haben sie den Künstler Alexander Adamov eingeladen, eines seiner Objekte zu präsentieren, das Kunst und Spiel vereint und die Wandlungsfähigkeit als Akt des Widerstands vermittelt. Die bildende Künstlerin und Sonderstipendiatin der Akademie der Künste, Katya Berlova, zeigt in einer Videoarbeit Einblicke in leerstehende Touristenressorts der UdSSR der 1970er Jahre und deren ideologische Geschichte. Claire Fercak, Schriftstellerin und Berlin-Stipendiatin, teilt ihre Recherchen zu Kindheit, die die Grundlage zu einem neuen Roman bilden. Die Energiekrise im Libanon ist Thema einer neuen Videoarbeit der Filmemacherin und Stipendiatin der Baukunst Maissa Maatouk. Sie übersetzt den ständigen Zustand der Unterbrechung in ein Tableau, das den Blick auf die nächtliche Stadt und die verbliebenen flackernden Lichter von einem entfernten Sichtpunkt rekonstruiert. Der Performer, Soundkünstler und Stipendiat der Darstellenden Kunst, Andrew Schneider, gibt mit den Performer*innen Margaux Marielle-Tréhoüart, Joel Suarez Gomez und Laurie Young tänzerische Einblicke in den Prozess einer neuen Performancearbeit. Andrew Schneider‘s Performance findet in Kooperation mit Sasha Waltz & Guests statt.

3. — 4.6.2022

Hanseatenweg

Ateliers

Freitag, 3.6.: 18 – 22 Uhr 

Die Ateliers sind frei zugänglich. Ab 19 Uhr werden stündlich Live-Performances gezeigt (Zugang zu Atelier 2 limitiert).

Samstag, 4.6.: 14 –  20 Uhr

Die Ateliers können stündlich im Rahmen einer Gruppenführung besucht werden. Bitte nennen Sie uns Ihren Wunschtermin.

Anmeldungen für beide Tage unter asbrock@adk.de

In englischer Sprache

Eintritt frei