Deborah Hay, Perception Unfolds. Foto: Blanton Museum
Donnerstag, 8.8.
Eröffnungsveranstaltung

18 Uhr

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes Perception Unfolds: Looking at Deborah Hay’s Dance

Eintritt frei

Eine gemeinsame Veranstaltung von Tanz im August/HAU Hebbel am Ufer und Akademie der Künste

Deborah Hay, Perception Unfolds. Foto: Blanton Museum
9. – 31.8.
Videoinstallation

Pariser Platz

Black Box

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes Perception Unfolds: Looking at Deborah Hay’s Dance

Do – So 15 – 19 Uhr

Eintritt frei

Eine gemeinsame Veranstaltung von Tanz im August/HAU Hebbel am Ufer und Akademie der Künste

Xavier Le Roy, Retrospective, Museum of Modern Art, New York. Foto © Matthew Septimus
24.8. – 8.9.
Ausstellung

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Invalidenstraße 50-51
10557 Berlin

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes „Retrospective“ by Xavier Le Roy

Sa & So 11 – 18 UHr
Mo geschlossen
Di, Mi, Fr 10 – 18 Uhr
Do 10 – 20 Uhr

Eintritt frei

Anne Teresa De Keersmaeker, Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich, 2018. Foto © Anne Van Aerschot
Samstag, 24.8.
Tanz-Performance

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes Anne Teresa De Keersmaeker: Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich

Anschließend Gespräch mit Anne Teresa De Keersmaeker, Gabriele Brandstetter

In englischer Sprache

€ 28/18

Mirjam Sögner, Dancer of the Future. Foto © Fabian Uitz
Sonntag, 25.8.
Tanz-Performance

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes Mirjam Sögner: Dancer of the Future

Ein Techno-getriebener Tanz zu und über Isadora Duncan

€ 13/7

Anne Teresa De Keersmaeker, Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich, 2018. Foto © Anne Van Aerschot
Sonntag, 25.8.
Tanz-Performance

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Anne Teresa De Keersmaeker, Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich, 2018. Foto © Anne Van Aerschot
Montag, 26.8.
Tanz-Performance

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Zeichnung © Deborah Hay, 2002
Dienstag, 27.8.
Symposium

17 – 22 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes RE-Perspective. Deborah Hay

Symposium mit Deborah Hay, Gabriele Brandstetter, Peter Humble & David Young, Kirsten Maar, Peter Pleyer, Brit Rodemund, Frank Willens sowie 20 Laiendarstellern

In englischer Sprache

€ 20/15

Mary Wigman, Totentanz II, Theater Osnabrück. Foto © Jörg Landsberg
Mittwoch, 28.8.
Tanz-Performance

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes Danse Macabre. Totentänze I und II von Mary Wigman

Dance Company Theater Osnabrück

Gespräch mit Patricia Stöckemann, Henrietta Horn

In deutscher Sprache

€ 20/12, inkl. Veranstaltung um 20.30 Uhr

Fabian Barba, A Mary Wigman Dance Evening. Foto © Bart Grietens
Mittwoch, 28.8.
Tanz-Performance

20.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Cie Nacera Belaza, Sur le fil. Foto © Claudia Pajewsk
Donnerstag, 29.8.
Tanz-Performance

20 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes Nacera Belaza: La Nuit, La Traversée & Sur le fil

Anschließend Gespräch mit Nacera Belaza

Moderation: Heike Albrecht

In englischer Sprache

€ 20/12