Konrad Wolf bei Dreharbeiten. Foto: DEFA-Stiftung/Kroiss
Mittwoch, 17.10.
Präsentation

17 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Konrad Wolf – Neu Gesehen

DVD- und Buchpräsentation

17 Uhr Film
19.30 Uhr Gespräche mit Lew Hohmann, Antje Vollmer, Hans-Eckardt Wenzel, Wolfgang Kohlhaase, Evelyn Schmidt, Chris Wahl, Ralf Schenk u. a.

In deutscher Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen

Maria Lassnig, Selfportrait, 1971. Courtesy: sixpackfilm
Mittwoch, 24.10.
Filmvorführung

18 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Helke Sander. Körper und Denken. Körperdenken

Filme und Videos von Frauen um 1968, u. a. von Claudia von Alemann, Maria Lassnig, Niki de Saint Phalle, Yoko Ono

Mit Gästen

In deutscher Sprache

€ 7/5

Ticket kaufen

Hans-Dieter Grabe. Foto: Inge Zimmermann
Dienstag, 6.11.
Film und Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Hans-Dieter Grabe: Hiroshima, Nagasaki – Atombombenopfer sagen aus

Dokumentarfilm, D 1985, 90 Min.

Werkstattgespräch mit Hans-Dieter Grabe and Claudia Lenssen

In deutscher Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen

Foto © Malena Filmproduktion
Freitag, 9.11.
Film und Gespräch

9.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Im Land meiner Eltern

Dokumentarfilm von Jeanine Meerapfel, BRD 1981, 88 Min.

Film und Gespräch mit der Regisseurin und Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel und Schülerinnen und Schülern ab Klasse 10

Film in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln; Gespräch in deutscher Sprache

Eintritt frei

Hitlers Hollywood, Szene aus Das große Spiel (Hilde Jansen)
Samstag, 10.11.
Film und Gespräch

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Pogrom 1938 Hitlers Hollywood. Das deutsche Kino im Zeitalter der Propaganda 1933–1945

Dokumentarfilm von Rüdiger Suchsland, D 2017, 100 Min.

Filmvorführung und Gespräch mit Jeanine Meerapfel und Rüdiger Suchsland
Moderation: Andreas Kilb

In deutscher Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen