George Grosz, College Girl, um 1958, Collage, Akademie der Künste, Berlin, Kunstsammlung © Estate of George Grosz, Princeton, N.J. / VG Bild-Kunst, Bonn 2023
11.1. – 3.6.
Ausstellung

Das kleine Grosz Museum
Bülowstr. 18
10783 Berlin

George Grosz. A Piece of my World in a World without Peace – Die Collagen

Do – Mo 11 – 18 Uhr

Kooperation: Das kleine Grosz Museum

€ 10/6

Gundula Schulze Eldowy: Robert Franks Augen im Rückspiegel, New York, 1990 aus der Serie Halt die Ohren steif! © Gundula Schulze Eldowy
25.1. – 1.4.
Ausstellung

Halt die Ohren steif! Gundula Schulze Eldowy und Robert Frank

Di – Fr 14 – 19 Uhr
Sa & So 11 – 19 Uhr

Fr 8.3., Fr 29.3. & Mo 1.4.
11 – 19 Uhr

€ 9/6
Eintritt frei bis 18 Jahre, dienstags und jeden ersten Sonntag im Monat

Tickets

Führungen
€ 3 zzgl. Ausstellungsticket
Di 17 Uhr & So 12 Uhr

Inklusive Führung für blinde und sehbehinderte Gäste
Do 7.3. 17 Uhr

Tickets für Führungen

Filmprogramm
Hanseatenweg, Studio
Robert Frank – Filmmaker
2. – 3.3. ab 16 Uhr
Tagesticket € 12/8
Kuratiert von Alexander Horwath und Regina Schlagnitweit

Vasilisa Palianina: And the One who (Detail) © Vasilisa Palianina
1.3. – 1.4.
Ausstellung und Veranstaltungen

Hanseatenweg

Halle 1 + 2 + Gräsergarten

The Breath of a House is the Sound of Voices Within

Di – Fr 14 – 19 Uhr
Sa & So 11 – 19 Uhr

Fr 8.3., Fr 29.3. &
Mo 1.4. 11 – 19 Uhr

Eintritt frei

Eröffnung
Do 29.2. 18 Uhr, Eintritt frei

Führungen
Di & Do 16 Uhr
In deutscher und englischer Sprache

Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Lesungen, Performances
Sa 16.3. 16 – 23 Uhr

Filmprogramm
So 17.3. 17 – 22 Uhr

Kuratiert von Clara Herrmann und Tomke Braun

Gundula Schulze Eldowy: Robert Frank, New York, 1990 aus der Serie Halt die Ohren steif! © Gundula Schulze Eldowy
2. – 3.3.
Filmprogramm

Hanseatenweg

Studio

Robert Frank – Filmmaker

Alle Filme in Originalversion

Kuratiert und eingeführt von Alexander Horwath & Regina Schlagnitweit (Wien)

Tagesticket € 12/8

Ticket online kaufen

Isot Kilian mit dem Berliner Ensemble in Paris 1954. Neben ihr (von links): Manfred Wekwerth, Bertolt Brecht und Ernst Busch. Foto: © Claus Küchenmeister
21.4. – 2.6.
Ausstellung

Brecht-Weigel-Haus Buckow
Bertolt-Brecht-Straße 30
15377 Buckow

Liebe Ise.
Zum 100. Geburtstag von Isot Kilian.

Mi – Fr 12 – 17 Uhr
Sa & So 12 – 18 Uhr

€ 5/3
Eintritt frei bis 18 Jahre

Eröffnung
Sa 20.4. 15 Uhr
Musik: Karsten Troyke
Eintritt frei

Kooperation: Brecht-Weigel-Haus Buckow

Bridget Riley, Measure for Measure 18, 2017 © Bridget Riley [2024]. All rights reserved. Courtesy Galerie Max Hetzler Berlin | Paris | London. Foto: Anna Arca
27.4. – 14.7.
Ausstellung

Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Schloss 1
16831 Rheinsberg

Bridget Riley: Discs and Circles

Di – So
10 – 12.30 & 13 – 17.30 Uhr

Eröffnung
Sa 27.4. 11 Uhr
Mit Robert Kudielka,  Angela Lammert

€ 4/3

Oscillations Workshop, CHR Cape Town, September 2023 © Rui Assubuji
27.4. – 19.5.
Ausstellung

Oscillations. Cape Town – Berlin
Sonic Inquiries and Practices

Di – Fr 14 – 19 Uhr
Sa & So 11 – 19 Uhr

€ 9/6

Ticket Vorverkauf startet am 15.3.

Eröffnung
Fr 26.4. 19 Uhr
Eintritt frei

Eröffnungsprogramm
Sa 27.4. ab 14 Uhr
Führungen zur Ausstellung, Gespräche, Performances, DJ-Sets

Garth Erasmus: Memory Keeper, © Garth Erasmus
Samstag, 27.4.
Eröffnungsveranstaltung

14 Uhr

Oscillations. Cape Town – Berlin
Sonic Inquiries and Practices Eröffnungsprogramm

Ticket Vorverkauf startet am 15.3.

14 & 17 Uhr
Führungen zur Ausstellung
Eintritt frei mit Ausstellungsticket

15.30 & 18.30 Uhr
Gespräche
Eintritt frei

20.30 Uhr
Performances und DJ-Sets


Im Folgenden finden Sie die digitalen Angebote der Akademie der Künste.

Subharchord. Foto © Kai Bienert

DIGITAL

Virtuelle Ausstellung

Music, Makers & Machines

Eine digitale Ausstellung zur Geschichte des Studios für Elektroakustische Musik der Akademie der Künste

Der Zauberer John Heartfield, 1943. Foto © Zoltan Wegner. Akademie der Künste, Berlin, John-Heartfield-Archiv, Nr. 610

DIGITAL

Virtuelle Ausstellung

Kosmos Heartfield

Die Online-Präsentation „Kosmos Heartfield“ begleitet die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“.