Novoflot Die T-HOUSE-TOUR

Theateraufführung

Die T-HOUSE-TOUR geht weiter! Und damit die im September letzten Jahres von der Berliner Opernkompanie NOVOFLOT initiierte Zukunftsforschung über mobile und größtenteils improvisierte Musiktheaterformen abseits institutioneller Veranstaltungsstrukturen. 

Nach dem Tourstart im Radialsystem (#1) und vier sechsstündigen Performances Mitte Oktober auf dem Vorplatz der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz mit den Improvisationsmusikern Conny Bauer, Nils Wogram, John Schröder, Hayden Chisholm, Joe Sachse und Lucas Niggli (#2), war NOVOFLOT im Dezember in Alt-Marzahn zu Gast. Im Zentrum der Altstadt erprobte NOVOFLOT eine neue, auf die besondere Umgebung ausgerichtete Konstellation der T-HOUSE-Architektur und drehte in aller Öffentlichkeit einen Film: das erste, jemals produzierte T-MOVIE (#3). Einen ganzen Tag lang verwandelte sich der Platz im Dorfkern Alt-Marzahns in ein Set für das futuristische Samurai-Kurzfilmepos, mit dabei: die T-HOUSE-Gastgeber Yuka Yanagihara, Ichi Go, Raphael Clamer sowie Multiinstrumentalist John Schröder, Maxime Barbasetti und das Blasorchester Köpenick.

Nur vier Wochen nach dem Dreh wird das T-MOVIE »Motofuji« im Rahmen der nächsten Tourstation in der Akademie der Künste am Pariser Platz uraufgeführt; und gerät zum Ausgangspunkt einer Reise zur letzten verbliebenen Brachfläche in Berlin-Mitte, auf der NOVOFLOT drei Tage lang (16. bis 18. Januar 2015) die neuesten Entwicklungen seines work in progress vorstellt. In den für den vierten Teil der »T HOUSE-TOUR« erneut vollkommen neu kombinierten (und angenehm beheizten) Raummodulen der Berliner GRAFT Architekten empfangen die T-HOUSE-Gastgeber diesmal die Stimmkünstlerin Saadet Türköz, den Posaunisten Conny Bauer, den Klarinettisten Claudio Puntin sowie weitere Überraschungsgäste und präsentiert u.a. eine Uraufführung des Komponisten Michael Wertmüller. 

feat.
John Schröder, Maxime Barbasetti, Blasorchester Köpenick, Raphael Clamer, Ichi Go & Yuka Yanagihara
Conny Bauer (Posaune)
Claudio Puntin (Klarinette)
Saadet Türköz (Voices)
Michael Wertmüller (Komposition)

Regie: Sven Holm — Musikalische Leitung: Vicente Larrañaga — Dramaturgie: Malte Ubenauf — Bühne: GRAFT Architekten und Nino Tugushi — Kostüme: Sara Kittelmann — Video/Film: Philip Kießling, Hans Schauerte, Karolina Serafin — Ton: Jean-Boris Szymczak — Licht / Technische Leitung: Felix Grimm — Texte: Jürg Laederach, Yoko Tawada — Grafik: Emanuel Tschumi — Produktionsleitung: Dörte Wolter

In Koproduktion mit RADIALSYSTEM V, Akademie der Künste und Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz.
Gefördert durch die Kulturverwaltung des Landes Berlin, den Hauptstadtkulturfonds, die Schering Stiftung, Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung und die Rudolf-Augstein-Stiftung

Warme Kleidung empfohlen. Weitere Informationen unter www.t-house-tour.de und www.novoflot.de

16. — 18.1.2015

Pariser Platz

Foyer im Erdgeschoss

Musiktheater

Mobiles Opernereignis mit Performances, Jazz-Improvisation, Musik von Michael Wertmüller.

Beginn: 19 Uhr

€ 14/10

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de