AI Anarchies

Die JUNGE AKADEMIE der Akademie der Künste Berlin unterstützt sechs Künstler*innen bei der Entwicklung neuer Arbeiten zum Thema „Künstliche Intelligenz (KI) und Ethik“ unter dem Titel „AI Anarchies“ im Rahmen eines sechsmonatigen Residenzprogramms am ZK/U in Berlin. Die Künstler*innen des Programms sind eingeladen, im Oktober 2022 an einer interdisziplinären und internationalen Herbstakademie mit Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Mitgliedern der Akademie teilzunehmen. Die Projekte der eingeladenen Künstler*innen werden in einer Abschlusspräsentation zwischen Mai und Juli 2023 in der Akademie der Künste ausgestellt. Jedes Stipendium ist mit 20.000 Euro dotiert. Das Programm wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.