Beiträge 1 bis 10 von 12, Seite 1 von 2

28.5.2019, 14 Uhr

Ein Konzert des Subharchord-Prototyps

Im Rahmen der Reihe EM4 | Berliner Studios bot das Studio für Elektroakustische Musik der Akademie am 11.7.2018 ein Sonderkonzert, in dem der Subharchord-Prototyp im Mittelpunkt stand. Hier sehe Sie einen Zusammenschnitt des Konzerts und des anschließenden Gesprächs.

mehr

6.4.2018, 13 Uhr

„Die Konzerte von FMP liebt man oder man hasst sie“

Markus Müller und Rüdiger Carl

Markus Müller, Kurator der aktuellen Akademie-Ausstellung „Free Music Production / FMP: The Living Music", spricht im Interview über den Mythos des Musiklabels FMP, seine Gründerväter und die Bedeutung der Musikerinitiative für Berlin und die DDR.

mehr

13.10.2016, 16 Uhr

Präsidentin der Akademie der Künste gratuliert Bob Dylan zum Literaturnobelpreis

Zur Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Literatur beglückwünscht die Akademie-Präsidentin Bob Dylan, den großen Dichter der Gegenwart, Musiker, Sänger, Autor, Zeichner und Filmemacher. Bob Dylan ist seit 2013 Mitglied der Sektion Film- und Medienkunst der Akademie der Künste.

mehr

22.5.2015, 13 Uhr

„Eine Großtat, nicht nur für Zimmermann-Verehrer“

Musikeditionspreis 2015 für das Werkverzeichnis von Bernd Alois Zimmermann

Bernd Alois Zimmermann: Dialoge, 1. Fassung, Proportionsskizze für den IV. Satz. Akademie der Künste, Berlin, Bernd-Alois-Zimmermann-Archiv

Das vom Musikarchiv der Akademie der Künste herausgegebene „Bernd Alois Zimmermann Werkverzeichnis“ ist am 17. April 2015 auf der Frankfurter Musikmesse mit dem Musikeditionspreis „Best Edition“ in der Kategorie Wissenschaft ausgezeichnet worden.

mehr

6.5.2015, 14 Uhr

MUSIK FÜR ALLE – Fragen an Enno Poppe

Konzertabende am 8. und 9. Mai 2015

Foto © Christian Klier, Jonas Vogler

Performative Rückschau auf den musikalischen Aufbruch um 1970 mit dem Landesjugendensemble Neue Musik Berlin, dem Berliner Lautsprecherorchester und einem Echtzeitmusik-Abend mit dem Berliner Splitter Orchester.

mehr

23.10.2013, 11 Uhr

Busoni-Kompositionspreis 2013 an Sarah Nemtsov - den Förderpreis erhält Lisa Streich

Preisverleihung am 30. November, 19 Uhr, Akademie der Künste, Pariser Platz

Der Busoni-Kompositionspreis wurde 1988 von Aribert Reimann gestiftet und wird im Abstand von zwei bis drei Jahren durch die Akademie der Künste an junge, in der Öffentlichkeit noch nicht bekannte Komponisten vergeben.

mehr

8.2.2013, 15 Uhr

Akademie der Künste trauert um Friedrich Schenker

Foto: Inge Zimmermann
Den Komponisten Friedrich Schenker bewegten metaphorische Programme oder Texte über die großen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen, die meist den Anstoß für seine expressiven, energiegeladenen und alles Moderate sprengenden Partituren lieferten. Bis 1982 war er Soloposaunist im Rundfunksinfonieorchester Leipzig. 1970 gründete er dort gemeinsam mit dem Oboisten Burkhard Glaetzner die Gruppe Neue Musik „Hanns Eisler“, eine Avantgarde-Formation mit herausragender Bedeutung für die Entwicklung der damaligen zeitgenössischen DDR-Musikszene. mehr

3.12.2012, 11 Uhr

Eröffnung des Lin-Jaldati- und Eberhard-Rebling-Archivs

mit Jalda Rebling, Lesung und Gesang, und Franka Lampe, Akkordeon

Lin Jaldati,1966, Foto Akademie der Künste, Lin-Jaldati-Archiv

Das Leben der Sängerin Lin Jaldati (1912–1988) und ihres Ehemannes, des Musikwissenschaftlers Eberhard Rebling (1911–2008), war von den Umbrüchen des 20. Jahrhunderts geprägt.

Die umfangreichen Archive von Lin Jaldati und Eberhard Rebling sind ab sofort der Öffentlichkeit zugänglich. Zur Eröffnung wird die Sängerin und Schauspielerin Jalda Rebling, begleitet von der Akkordeonistin Franka Lampe, unveröffentlichtes Material aus dem Archiv ihrer Eltern vorstellen.

> Presseinformation

mehr

18.5.2012, 16 Uhr

Die Akademie der Künste trauert um Dietrich Fischer-Dieskau

Heute ist kurz vor Vollendung seines 87. Lebensjahres unser Mitglied, der Sänger, Dirigent und Musikschriftsteller Dietrich Fischer-Dieskau verstorben. Überragend ist seine Bedeutung für das deutsche Lied, aber auch für die neue Musik, und seine Interpretationen der großen Rollen der Operngeschichte haben die Gesangskultur maßgeblich geprägt.

Als der junge lyrische Bariton 1948 erstmals Franz Schuberts „Winterreise“ für den RIAS sang, war dies der Beginn einer außergewöhnlichen Karriere.

mehr

12.11.2011, 11 Uhr

EUROPEAN WORKSHOP FOR CONTEMPORARY MUSIC

Clip zum Konzert in der Akademie am 27. Oktober 2011

Beiträge 1 bis 10 von 12, Seite 1 von 2