Beiträge 1 bis 10 von 82, Seite 1 von 9

13.4.2022, 09 Uhr

„Das kleine alltägliche Erlebnis“ – Unbekannte Werkkarteien von Heinrich Zille und Hans Baluschek entdeckt

Kartei zu künstlerischen Werken Heinrich Zilles gruppiert nach Besitzer*innen

Karteien genießen in Archiven oft ein Schattendasein, insbesondere wenn sie nicht mehr in der Benutzung sind, ihr Entstehungszweck schlecht dokumentiert ist und sie an versteckter Stelle aufbewahrt werden. Im Depot der Kunstsammlung wurden vor kurzem zwei umfangreiche Werkkarteien der Künstler Hans Baluschek und Heinrich Zille wiederentdeckt, die wichtige Provenienzangaben sowie ein unbekanntes Zille-Autograf enthalten. Diese bedeutenden Quellen zur Provenienzforschung werden künftig vom Historischen Archiv verwaltet und sind über die Archivdatenbank zugänglich.

mehr

5.2.2022, 11 Uhr

Der junge Mohwinkel und die Hustenmary – zum 100. Geburtstag des Berliner Schriftstellers Rudolf Lorenzen

Rudolf Lorenzen, 1999

Der Schriftsteller und Journalist Rudolf Lorenzen (1922–2013), dessen Geburtstag sich am 5. Februar 2022 zum 100. Mal jährt, ist heute der größeren Öffentlichkeit kein Begriff mehr. Jahrzehntelang gehörte er aber zu den wichtigen Vertretern der schreibenden Zunft Berlins, seit er sich 1955 in der Stadt niedergelassen hatte.

mehr

13.1.2022, 15 Uhr

„Mich hat Ihr Band außerordentlich beeindruckt“ – Franz Fühmann hilft Wolfgang Hilbig

Franz Fühmann

Franz Fühmann war nicht nur ein bedeutender Schriftsteller, sondern auch ein hartnäckiger Förderer jüngerer Autoren, die von der DDR-Kulturpolitik in ihrer Entfaltung behindert wurden. Eine Erinnerung anlässlich seines 100. Geburtstags.

mehr

4.1.2022, 13 Uhr

Akademie der Künste übernimmt Archiv von Ursula Krechel

Die Schriftstellerin Ursula Krechel hat den ersten Teil ihres künstlerischen Vorlasses an das Archiv der Akademie der Künste übergeben. Er umfasst Werkmanuskripte, Materialsammlungen und umfangreiche Korrespondenzen sowie Belegdrucke ihrer Publikationen.

mehr

12.5.2021, 15 Uhr

Call for Papers: Hoffnung / Hope – mit Benjamin neu denken

Tagung der Internationalen Walter Benjamin Society
4.–6. November 2021

Walter Benjamin, Ausschnitt aus Berliner Kindheit um neunzehnhundert

Mit und an Benjamin lässt sich gerade heute – angesichts von Entwicklungen, die noch vor einigen Jahren für unmöglich gehalten wurden – nach Hoffnung fragen: Was, wo und bei wem liegt sie, wie kann man sie denken und was kann sie leisten?

mehr

21.1.2021, 14 Uhr

Christoph Meckels Weltkomödie – Eine Neuerwerbung der Kunstsammlung

Christoph Meckel, Der Schläfer (Moël), aus dem Zyklus: Die Gaukler kommen, 1999, Radierung

Das 1957 begonnene und 2005 beendete Opus Magnum des Schriftstellers und Grafikers Christoph Meckel (1935–2020) besteht aus unzähligen Radierfolgen. Eine vom Künstler getroffene Auswahl von einigen hundert Blättern konnte die Akademie ein Jahr vor seinem Tod dank einer großzügigen Zuwendung erwerben.

mehr

7.12.2020, 11 Uhr

Akademie der Künste übernimmt Elke-Erb-Archiv

Die diesjährige Büchner-Preisträgerin Elke Erb hat dem Archiv der Akademie der Künste ihren literarischen Vorlass übergeben. Das Elke-Erb-Archiv umfasst neben Werkmanuskripten zahlreiche Korrespondenzen.

mehr

1.12.2020, 16 Uhr

Brechts Mutter Courage und ihre Kinder – seltener Fernseh-Mitschnitt abrufbar

Bertolt Brecht und Helene Weigel bei einer Probe zu Mutter Courage und ihre Kinder, 1951

„das theater des neuen zeitalters“ – ein Stück Theatergeschichte im Stream: In Kooperation mit dem Bertolt-Brecht-Archiv ist im Programm des Berliner Ensembles „BE on demand" eine legendäre Inszenierung zu sehen: Mutter Courage und ihre Kinder in der Regie von Bertolt Brecht und Erich Engel mit Helene Weigel in der Hauptrolle.

mehr

3.11.2020, 15 Uhr

Akademie der Künste erwirbt das Archiv von Péter Esterházy

Die Akademie der Künste hat den literarischen Nachlass von Péter Esterházy (1950–2016) von dessen Familie übernommen. Der ungarische Schriftsteller war seit 1998 Mitglied der Künstlergemeinschaft.

mehr

19.10.2020, 12 Uhr

Akademie der Künste richtet Roger-Melis-Archiv ein

Die Akademie der Künste richtet ein Roger-Melis-Archiv ein. Sie ist mit dem Nachlassverwalter Dr. Matthias Bertram übereingekommen, schrittweise den künstlerischen Nachlass des Mitbegründers und Förderers der ostdeutschen Autorenfotografie zu übernehmen.

mehr
Beiträge 1 bis 10 von 82, Seite 1 von 9