1.3.2018, 16 Uhr

9. Akademie-Gespräch
Es lebe das Kino! Zur Situation des Kinos in Deutschland

Videoaufzeichnung vom 6. Februar 2018

Autorenfilme, Dokumentarfilme und künstlerische Filmessays verschwinden immer mehr von den Kinoleinwänden. Die Kinos in den Kleinstädten kämpfen um ihre Existenz. Dem gemeinschaftlichen Erleben im Kinosaal steht die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Streaming-Diensten gegenüber. 

Beim 9. Akademie-Gespräch am 6.2.2018 diskutierte Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel mit Christian Bräuer, Peter Dinges, Alfred Holighaus, Joachim Kühn und Rüdiger Suchsland über die Lust am Kino, die Angst vor seinem Verschwinden und den Mut zu Neugründungen.

Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck Kinogruppe und Vorsitzender der AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater (Verband der Filmkunstkinos)
Peter Dinges, Vorstand der Filmförderungsanstalt (FFA)
Alfred Holighaus, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO)
Joachim Kühn Betreiber des Filmkunstkinos „Filmpalette" in Köln und Geschäftsführer des Filmverleihs Real Fiction (RFF)
Rüdiger Suchsland, Filmjournalist und -kritiker

powered by webEdition CMS