junge-akademie.adk.de – JUNGE AKADEMIE ist online

Durch die Corona-Pandemie gewinnt das Digitale einmal mehr an Bedeutung für die Produktion von Kunst und Kultur, die Konnektivität und Vielfalt internationaler Gemeinschaften. Internationale Residenzprogramme wie die JUNGE AKADEMIE sind von den notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, insbesondere durch Grenzschließungen und Reiseverbote, besonders betroffen.

Die digitale Plattform unterstützt die Programm- und Vernetzungsarbeit der JUNGEN AKADEMIE, um die Dynamik und Diversität der Community zu erhalten, weiter zu fördern und auch Stipendiatinnen und Stipendiaten, die momentan nicht nach Europa reisen können, beispielsweise über virtuelle Residenzen eine Perspektive zu geben.

Die digitale Plattform ist ein transdisziplinäres und -kulturelles Online-Magazin, Ausstellungs- und Experimentierraum sowie digitales Open Studio. Präsentiert werden Gespräche von Künstlerinnen und Künstlern, Stipendiatinnen und Stipendiaten wie Mitgliedern der Akademie der Künste, im Kontext von Kunst und Gesellschaft, Werkpräsentationen, (Video-)Essays, Stories, Making-ofs, Online-Laboratorien und fiktionale Texte u. v. m. Die Plattform lässt sich von den diversen künstlerischen wie aktivistischen Stimmen, Ästhetiken und Positionen, kollektiven Prozessen und Diskursen des Netzwerks prägen und macht digitale Projekte und den Wissensaustausch im internationalen Netzwerk sichtbar.

Die JUNGE AKADEMIE, das Artist-in-Residence-Programm der Akademie der Künste, Berlin, fördert seit 2007 internationale Künstler*innen aller Kunst-Sektionen – Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Film- und Medienkunst – mit unterschiedlichen Stipendien im In- und Ausland. Künstler*innen haben die Möglichkeit, in den Austausch mit Akademie-Mitgliedern und Partner*innen zu treten, an aktuellen Diskursen teilzunehmen und in Archivbeständen der Akademie zu forschen sowie künstlerische Projekte zu entwickeln.

Die Plattform wurde mit der freundlichen Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste entwickelt und realisiert.

Das transdisziplinäre und -kulturelle Online-Magazin ist Ausstellungs- und Experimentierraum und digitales Open Studio zugleich und bietet Stipendiatinnen und Stipendiaten die Möglichkeit, sich untereinander sowie mit Akademie-Mitgliedern zu vernetzen, digitale Projekte zu entwickeln und den Wissensaustausch im internationalen Netzwerk sichtbar machen.

Weitere Informationen

junge-akademie.adk.de