Wir sind so frei#1: Fidelio. Foto © Falko Siewert 

Wir sind so frei #1 Fidelio

Musiktheater-Installation

Im ersten Teil der Wir sind so frei-Trilogie lässt Novoflot Beethovens Fidelio als Echo einer Freiheitsoper erklingen. In einer Ausstellungsperformance für Trompete, Sound-Installation, Tasten und Stimmen erscheinen inmitten eines Stelenfelds akustischer Quellen und Artefakte die Errungenschaften der französischen Revolution als längst vergessene Attribute. Dabei ertönen die Protagonisten der Oper als Stimmen aus dem Jenseits, die der Komponist Antonis Anissegos in ein Kaleidoskop aus Sound, Originalmusiken und Neukomposition verwandelt.

Sven Holm (Regie), Vicente Larrañaga (Musikalische Leitung), Antonis Anissegos (Komposition/Soundinstallation), Elisa Limberg (Bühne), Anne Storandt (Mitarbeit Bühne), Silvie Naunheim (Kostüme), Mirko Borscht (Video), Rafal Dziemidok (Choreographie), Sven Holm & Malte Ubenauf (Konzept) Ismael Schott (Lichtdesign & technische Leitung), Koray Alkan (Sounddesign), Dörte Wolter, Miriam Glöckler & Thorsten Cölle (Produktion)

Mit: Antonis Anissegos, Damir Bacikin, Maxime Barbasetti, Konstantin Bez, Rafal Dziemidok, Almut Kühne, Vicente Larrañaga und Renae Shadler

Stimmen aus dem Jenseits/Soundinstallation: Rebecca von Lipinski (Leonore), Narine Yeghiyan (Marzelline), Florian Hoffmann (Jaquino), Antony Shelley (Rocco)

Ein Projekt im Rahmen von BTHVN2020. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin. In Kooperation mit der Akademie der Künste, Berlin.

17. — 20.12.

Hanseatenweg

Halle 2

Musiktheater-Installation von Novoflot und Ludwig van Beethoven

Premiere am 17.12. / Weitere Termine am 18.12., 19.12. und 20.12., jeweils 16:30 bis 21 Uhr

Mit Antonis Anissegos, Damir Bacikin, Maxime Barbasetti, Konstantin Bez, Almut Kühne, Vicente Larrañaga, Renae Shadler

Regie: Sven Holm

In deutscher Sprache

€ 13/7

Die Veranstaltung muss leider entfallen.

Weitere Informationen

Aktuelle Hygiene-Regeln