Kinder im Exil - In eine fremde Welt „The Struma“

Film und Gespräch

Vier Dokumentarfilme über Menschen auf der Flucht, entstanden von 2000 bis heute, durchkreuzen bekannte Sichtweisen, lassen Vergangenheit neu empfinden und erschreckend nah erscheinen. Die Filmreihe "In eine fremde Welt" findet begleitend zu der Ausstellung "Kinder im Exil" statt. In Kooperation mit dem Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg.

The Struma
von Simcha Jacobovici, Canada 2001, Engl. OV, 90 Min.
1941 begeben sich annähernd 800 rumänische Juden auf das Schiff „Struma“ nach Palästina. Das Schiff ist überladen und droht zu sinken. Großbritannien drängt die Türkei, das Schiff nicht passieren zu lassen. Wochen später wird es aufs Schwarze Meer geschleppt und dort von einem vermutlich sowjetischen U-Boot versenkt. Im Jahr 2000 sucht die Enkelgeneration nach den Ertrunkenen und erkennt, dass die Geschichte nicht vergangen ist.
 
Einführungsvortrag von Wolfgang Benz (in deutscher Sprache)

Weitere Termine der Filmreihe:
Donnerstag, 16.6.: Palestine in the South, Street Shadows
Samstag, 18.6: Kindertransport - In eine fremde Welt

Freitag, 17.6.2016

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Dokumentarfilm von Simcha Jacobovici, Canada 2001, 90 Min. Engl. OV.
Einführung: Wolfgang Benz.
€ 6/4

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de
powered by webEdition CMS