KONTINENT – Auf der Suche nach Europa

Podiumsdiskussion

„Der Begriff Kontinent leitet sich ab aus dem lateinischen continēre, es bedeutet zusammenhängen, zusammenhalten. Ist dieser Kontinent ein Zusammenschluss solidarischer Individualisten oder doch nur ein loser Verband von Nationen? Was passiert, wenn die Idee von Europa scheitert? An der Idee hat sich nichts geändert, ihr Gegenstand allerdings gewaltig: denn Europa ist nicht mehr wiederzuerkennen. Niemals hätten wir uns 2015, als die Idee für diese Ausstellung entstand, vorstellen können, wie Europa heute aussieht, welche Verwerfungen und Krisen auf uns zukommen. Unser Projekt ist nicht – war nie – objektiv, es ist dem Humanismus gewidmet, der friedlichen Kooperation. Es ist eine Liebeserklärung an Europa.“ (OSTKREUZ-Fotografinnen und -Fotografen zu ihrer Ausstellung, kuratiert von Ingo Taubhorn)

Eine Podiumsdiskussion mit OSTKREUZ-Fotografinnen und -Fotografen und Gästen widmet sich am 12.11. der Frage, welche Möglichkeiten und Grenzen die Fotografie als Medium der Erinnerung in sich trägt.

Gäste:

  • Dr. Brigitte Kölle (Leiterin der Galerie der Gegenwart an der Hamburger Kunsthalle)
  • Esra Küçük (Geschäftsführerin der Allianz Kulturstiftung)
  • Anne Schönharting (OSTKREUZ-Fotografin)
  • Maurice Weiss (OSTKREUZ- Fotograf) 

Moderation: Dr. Jürgen Reiche (Historiker und ehem. Leiter Zeitgeschichtliches Forum Leipzig)

Eine Veranstaltung organisiert vom Ostkreuz–Verein für Fotografie e.V. in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung.

Die Ausstellung wird gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste.

Donnerstag, 12.11.2020

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Podiumsdiskussion mit Brigitte Kölle, Esra Küçük, Anne Schönharting, Maurice Weiss

Moderation: Jürgen Reiche

In Kooperation mit der Allianz Kulturstiftung

In deutscher Sprache

€ 6/4

Die Veranstaltung muss leider entfallen.