„Man kann nicht lernen, nicht zu lernen.“

Lesung, Gespräch, Musik, Film

Anlässlich der Ausstellung „Benjamin und Brecht. Denken in Extremen“ öffnet Alexander Kluge seinen Benjamin-Brecht-Kontainer mit Texten, Filmen, Musik und überraschenden Ideen. Neben Kluge lesen und kommentieren die Akademie-Mitglieder Friedrich Dieckmann, Durs Grünbein, Christoph Hein, Kerstin Hensel, Mark Lammert, Emine Sevgi Özdamar und Kathrin Röggla Texte von Benjamin und Brecht. Zudem finden szenische Führungen unter der Regie von Kerstin Hensel mit Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ statt.

Die Ausstellung ist im Rahmen dieser Veranstaltung bis 24 Uhr geöffnet. 

Samstag, 18.11.2017

20 Uhr

Hanseatenweg

Mit Jeanine Meerapfel, Alexander Kluge, Kathrin Röggla, Friedrich Dieckmann, Durs Grünbein, Christoph Hein, Kerstin Hensel, Mark Lammert u. a.

In deutscher Sprache

Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet

€ 12/8

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de

Weitere Informationen

www.adk.de/benjamin-brecht

powered by webEdition CMS