Underground und Improvisation.
Alternative Musik und Kunst nach 1968

Podiumsdiskussion

Zwei Ausstellungen zu den Themen Underground und Improvisation widmen sich von März bis Mai 2018 am Hanseatenweg alternativen Musik- und Kunstbewegungen in Ost und West, vom Jahr der Studentenrevolte und des Prager Frühlings bis zur Nachwendezeit in Berlin und Osteuropa. Zum Launch des Begleitprogramms diskutieren Aktivisten und Zeitzeugen über experimentelle Musik, zeitgenössische Kunst und gesellschaftliche Veränderung. Mit Nele Hertling, Thomas Krüger, Claus Löser, Bert Noglik, Alexander Pehlemann. Moderation: Markus Müller.

L
Freitag, 8.12.2017

19.30 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Mit Nele Hertling, Thomas Krüger, Claus Löser, Bert Noglik, Alexander Pehlemann

Moderation: Markus Müller

Musik: Simon Steen-Andersen, Søren Kjaergaard

In deutscher Sprache

Eintritt frei

powered by webEdition CMS