Zeichenwege L’empire des signes

Führung
Das gemeinsame Projekt besteht aus zwei Komplexen: Zum einen führen unter dem Titel »Zeichenwege« drei Professoren der Universität der Künste Berlin durch die Ausstellung und diskutierten mit dem Publikum unterschiedliche Aspekte von Notation. Zu Gast ist Mikhail Malt (IRCAM und Sorbonne, Paris IV) mit dem Vortrag „Some musical notation proposals for interpretation“. Zum anderen zeigen ECMCT-Studierende der UdK Berlin die Klang- und Videoinstallation »L’empire des signes«.
Kooperation der Akademie der Künste und der Pilotphase der Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften an der Universität der Künste Berlin.
Die Führung dauert anderthalb Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei (mit Ausstellungsticket), eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Freitag, 14.11.2008

14 Uhr

Hanseatenweg

Freitag, 14.11.
Zeichenwege
UdK-Professoren führen durch die Ausstellung
14 Uhr, in den Hallen  
Dieter Appelt: Zu bildkünstlerischen Aspekten
16 Uhr, in den Hallen
Joachim Sauter: Zu Aspekten der Visuellen Kommunikation
18 Uhr, in den Hallen
Holger Schulze: Die Grenzen der Notation
11-20 Uhr, Clubraum
"L’empire des signes" Klang- und Videoinstallation von Aaron Einbond, Alexander Choeb, Chelsea Leventhal und Alireza Farhang
Leitung: Martin Supper
UNI.K – UdK, Studio für Klangkunst und Klangforschung. Eintritt frei
powered by webEdition CMS