Aufgrund der Gefährdungslage durch das Coronavirus und der sozialen Verantwortung aller öffentlichen Institutionen sieht sich die Akademie der Künste dazu angehalten, alle öffentlichen Veranstaltungen abzusagen.

Katharina Grosse. Foto © Andrea Stappert

DIGITAL

Gesprächsreihe

Akademie-Mitglieder im Gespräch

Akademie-Mitglieder sprechen über ihre aktuelle Arbeit und das Potential künstlerischen Handelns in Krisenzeiten

Foto: Stella Luncke und Josef Maria Schäfers

DIGITAL

Online-Festival

11. Berliner Hörspielfestival der freien Szene

Vom 21. bis zum 24.5.2020 findet online das 11. Berliner Hörspielfestival (BHF) der freien Szene statt. Die Akademie der Künste und das BHF streamen auf ihren YouTube-Kanälen sämtliche nominierten Hörspiele und Live-Gespräche mit den Macher*innen.

Jenny Erpenbeck. Foto © Inge Zimmermann

DIGITAL

Gesprächsreihe

rbb Kulturgespräche

Im Gespräch mit rbbKultur äußern sich Mitglieder der Akademie der Künste zu den gesellschaftspolitischen Folgen der Corona-Krise und der Rolle der Kultur in Zeiten des Ausnahmezustands.

In Zusammenarbeit mit rbbKultur

Foto: Cemile Sahin, car, road, mountain (2020), Filmstill

DIGITAL

Online-Laboratorium

JUNGE AKADEMIE: Laboratory of Contested Space / Art & Truthtelling

Impulse Lectures und künstlerische Beiträge der JUNGEN AKADEMIE im Rahmen des Programms zur Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“

ab 27.5.2020

Facebook Event

In deutscher und englischer Sprache

Reisepass von Walter Benjamin, Berlin-Grunewald, ausgestellt am 10. August 1928. Akademie der Künste, Berlin, Walter Benjamin Archiv, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, Foto: Nick Ash

DIGITAL

Archivalien

Fundstücke aus dem Archiv

Ausgewählte Schriftdokumente, besondere Gegenstände und Kunstwerke aller Kunstsparten aus dem Archiv der Akademie der Künste

John Heartfield: Krieg und Leichen – Die letzte Hoffnung der Reichen, Doppelseite aus der Arbeiter-Illustrierten-Zeitung, 1932, Nr. 18 © The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020. Akademie der Künste, Berlin

DIGITAL

Ausstellung

John Heartfield – Fotografie plus Dynamit

Die Ausstellung ist aufgrund des Coronavirus auf Juni 2020 verschoben. Stattdessen stellt die Akademie der Künste gleich mehrere digitale Angebote als Alternative für die analoge Ausstellung und das dazugehörige Veranstaltungsprogramm zur Verfügung.

Foto © Roman März

DIGITAL

Ausstellung

360°-Panorama-Tour

Die interaktive Tour führt durch die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“ am Pariser Platz, die im Juni 2020 eröffnet wird.

Der Zauberer John Heartfield, 1943. Foto © Zoltan Wegner. Akademie der Künste, Berlin, John-Heartfield-Archiv, Nr. 610

DIGITAL

Virtuelle Ausstellung

Kosmos Heartfield

Die Online-Präsentation „Kosmos Heartfield“ begleitet die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“, die derzeit aufgrund des Coronavirus geschlossen ist.

Grafik: Heimann + Schwantes

DIGITAL

Online-Katalog

Heartfield Online

Ein neuer Online-Katalog macht die Werke des politischen Künstlers John Heartfield zugänglich.

Grafik: Heimann + Schwantes

DIGITAL

Publikation

Journal der Künste 12

Kostenlos digital und als Printausgabe erhältlich

Bestellungen an info@adk.de

In deutscher und englischer Sprache

Foto: Gernot Krämer

DIGITAL

Publikation

SINN UND FORM

Die zweimonatlich von der Akademie der Künste herausgegebene Zeitschrift öffnet ihr Heftarchiv.

Mittwoch, 30.4.

20.30 Uhr

20.30 Uhr, Hanseatenweg, Studio
Kunst und Revolte

Judith Malina / The Brig 1963

Anschließend Europapremiere
„The Brig“ von Kenneth H. Brown 2007
Living Theatre, New York
Künstl. Leitung Judith Malina
€ 15 / ermäßigt € 12 / Gruppen ab 6 Personen € 10
(weitere Aufführungen vom 1.-4.5., jeweils 20.30 Uhr)

 

Mittwoch, 30.4.

19 Uhr

19 Uhr, Hanseatenweg, Studiofoyer, Vortrag
Kunst und Revolte

Erika Fischer-Lichte

Audience Participation – Zum Ort des Living Theatre in der Theatergeschichte
Eintritt frei
Sonntag, 27.4.

11.30 Uhr

11.30 Uhr, Hanseatenweg, Halle 1, Ausstellungseröffnung und Preisverleihung

Käthe-Kollwitz-Preis 2008 an Gustav Kluge

Begrüßung Klaus Staeck
Laudatio Wulf Herzogenrath
Eintritt frei
Samstag, 26.4.

19 Uhr

19 Uhr, Hanseatenweg, alle Räume

Lange Nacht Lebensläufe

Film, Literatur, Musik, Gespräche
u. a. mit Neco Celik, Lars Gustafsson, Klaus Staeck,  Hilmar Thate, Georg Stefan Troller
€ 10/7
Dienstag, 22.4.

20 Uhr

20 Uhr, Pariser Platz, Clubraum

Alfred-Döblin-Stipendiaten 2007

Lesung Philip Meinhold, Paula Schneider und Marc Schweska
Moderation Jörg Feßmann
Eintritt frei
Dienstag, 22.4.

19 Uhr

19 Uhr, Hanseatenweg, Studio

Baukultur als Lernprozess

Vorträge: Michael Braum, Vors. der Bundesstiftung Baukultur zu deren Aufgaben, Werner Durth/Paul Sigel über Entwicklungsphasen der Baukultur in Deutschland
Eintritt frei
Details zur Veranstaltung

Sonntag, 20.4.
Filmvorführung, Vortrag und Diskussion

19 Uhr

19 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal, Dokumentarfilm
Kunst und Revolte

"Camilo – Der lange Weg zum Ungehorsam"

Buch, Regie Peter Lilienthal
OF m.d.U., D 2007, 84 Min.
Anschließend Diskussion mit Peter Lilienthal, Helmut Prieß und Gästen
Moderation Andreas Zumach
€ 6/4
Samstag, 19.4.

20 Uhr

20 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal

Auf Schnabels Flügeln

Konzert mit dem Pellegrini-Quartett, Irmela Roelcke (Klavier) und Sibylle Kamphues (Alt)
Begrüßung Ann Schnabel Mottier
Einführung Werner Grünzweig
€ 5/4
Samstag, 19.4.

15 Uhr

ab 15 Uhr, Hanseatenweg, Studio, Film, Lesung und Gespräch

Regisseure: Hans Neuenfels

mit Christine Lemke-Matwey, Elisabeth Trissenaar, Moritz Eggert, Peter Iden, Hans Neuenfels
€ 5/4
Samstag, 19.4.

15 Uhr

15 Uhr, Pariser Platz, Treffpunkt Tresen

Architekturführung durch die Akademie der Künste

€ 10 pro Person
Weitere Gruppenführungen auch nach Vereinbarung über Ticket B, Tel. 030 617 54 52
www.ticket-b.de
Donnerstag, 17.4.

19 Uhr

19 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal
Kunst und Revolte

20. Akademie-Gespräch Die Neuerfindung der Künste?

Claudia Henne im Gespräch mit Michael Ballhaus, Jochen Gerz, Andres Veiel, Bettina Wegner, Klaus Staeck
€ 6/4
Donnerstag, 17.4.

10 Uhr

10 Uhr, Hanseatenweg, Clubraum

Die Energie der Nachkriegsmoderne

Tagung zur nachhaltigen Erneuerung von Denkmälern der Nachkriegszeit
Kooperation u.a. mit Bürgerverein Hansaviertel
Anmeldung im Interbaubüro, Tel. 030 60055671
Mittwoch, 16.4.

20 Uhr

20 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal
Kunst und Revolte

19. Akademie-Gespräch Gesellschaft im Umbruch

Mathias Greffrath im Gespräch mit Tanja Dückers, Helke Sander, Klaus Schütz, Johano Strasser, Klaus Staeck
Eintritt frei, begrenztes Platzangebot
Mittwoch, 16.4.

19 Uhr

19 Uhr, Pariser Platz, Säle 2-4, Ausstellungseröffnung
Kunst und Revolte

1968. Die unbequeme Zeit Fotografien von Michael Ruetz

mit Rolf Sachsse und Michael Ruetz
Ausstellung 17.4.-27.7
Mittwoch, 16.4.

18 Uhr

ab 18 Uhr, Pariser Platz
Eröffnung des Programms

Kunst und Revolte – Das künstlerische Erbe von 68

Max-Liebermann-Saal
Dokumente zur Zeit – aus der Sammlung Staeck
Saal 1
Filme zur Zeit
Säle 2-4
Fotografien von Michael Ruetz
16.4. – 31.8.
Ausstellung
Pariser Platz, Säle 2-4

Kunst und Revolte
1968. Die unbequeme Zeit Fotografien von Michael Ruetz

dienstags bis sonntags 11-20 Uhr
€ 5/3 (inkl. Dokumente zur Zeit und Filme zur Zeit)
Am 1. Sonntag im Monat Eintritt frei
16.4. – 31.8.
Ausstellung
Pariser Platz, Saal 1

Kunst und Revolte
Filme zur Zeit

von Rolf Hädrich, Helke Sander, Ebbo Demant, Jürgen Böttcher, Markus Imhoof, Hans-Dieter Grabe, Helga Reidemeister
dienstags bis sonntags 11-20 Uhr
Eintritt mit Ausstellungsticket zu Ruetz
Dienstag, 15.4.

20 Uhr

20 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal

Mit spitzer Feder. Herbert Sandberg zum 100. Geburtstag

Begrüßung Wolfgang Trautwein
Vortrag Peter Pachnicke
Lesung Wolfgang Unterzaucher
€ 3/2
Montag, 14.4.

19 Uhr

19 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal

Mythos Germania – Mythos Speer

Podiumsgespräch zur Ausstellung "Mythos Germania – Schatten und Spuren der Reichshauptstadt" (bis 31.12 08, Pavillon Gertrud-Kolmar-Str. 14, Berlin, geöffnet 11-19 Uhr)
mit Werner Durth, Christine Glauning, Alexander Kropp, Wolfgang Schäche, Susanne Willems
Kooperation mit Berliner Unterwelten e.V.
5/3 €
Samstag, 12.4.

15 Uhr

15 Uhr, Pariser Platz, Treffpunkt Tresen

Architekturführung durch die Akademie der Künste

€ 10 pro Person
Weitere Gruppenführungen auch nach Vereinbarung über Ticket B, Tel. 030 617 54 52
www.ticket-b.de
Samstag, 12.4.
Hörspiel

10 Uhr

ab 10 Uhr, Hanseatenweg

PLOPP!-Award Tag der freien Hörkunstszene 2008

ab 18 Uhr
Wettbewerb der Featurepremieren
Einzelveranstaltungen. € 6/4, Tageskarte € 12/9, Podiumsdiskussion Eintritt frei
Freitag, 11.4.

14 Uhr

Hanseatenweg, Foyer und Studio

Zukunft Kino – The End of the Reel World

14 Uhr,
Panel 1: Der polymorphe Film
mit Gundolf S. Freyermuth, Karin Wehn, Martin Ganteföhr, Moderation Daniela Kloock
€ 3/2, Gesamtkarte € 8/5

16 Uhr
Zukunft Kino – The End of the Reel World
Special
Die Kinematografisierung der Wirklichkeit
mit Georg Seeßlen und Markus Metz
€ 3/2, Gesamtkarte € 8/5

18 Uhr
Zukunft Kino – The End of the Reel World
Film
"Comrades in Dreams – Leinwandfieber"
€ 3/2, Gesamtkarte € 8/5

20 Uhr
Zukunft Kino – The End of the Reel World
Panel 2: Der Film verlässt das Kino
mit Matthias Elwardt, Torsten Frehse, Thomas Peter Friedl, Uli Gaulke
Moderation Christiane Peitz
€ 3/2, Gesamtkarte € 8/5
Mittwoch, 9.4.

19.30 Uhr

19.30 Uhr, Hanseatenweg

„Wie machen wir’s, daß alles frisch und neu ...?"

Theatererfahrungen im vereinten Deutschland
mit Anette Jahns, Jutta Wachowiak, Friedrich-Wilhelm Junge, Thomas Langhoff
Moderation Friedrich Dieckmann (mit Filmbeispielen)
€ 4/3
Sonntag, 6.4.

20 Uhr

20 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal, Preisverleihung

Heinrich-Mann-Preis 2008 an Heinz Schlaffer

Begrüßung Volker Braun
Laudatio Thomas Steinfeld
Vortrag Heinz Schlaffer
Hans-Peter Hallwachs liest aus Texten von Heinrich Mann
Eintritt frei
Samstag, 5.4.

15 Uhr

15 Uhr, Pariser Platz, Treffpunkt Tresen

Architekturführung durch die Akademie der Künste

€ 10 pro Person
Weitere Gruppenführungen auch nach Vereinbarung über Ticket B, Tel. 030 617 54 52
www.ticket-b.de
Donnerstag, 3.4.

19 Uhr

19 Uhr, Hanseatenweg, Studio

Begegnungen – 60 Jahre Israel in Berlin

Eröffnung der Veranstaltungsreihe
Ausstellung Halle 3, bis 20.4.
Theater, Lesungen vom 3. bis 12.4.
Informationen unter www.habimah-berlin.de
Mittwoch, 2.4.

20 Uhr

20 Uhr, Pariser Platz, Plenarsaal

„Lieber Geschi…“ Erwin Geschonneck * 27. Dezember 1906 † 12. März 2008

mit Regine Lutz, Inge Keller, Hermann Beyer, Frank Hörnigk, Thomas Langhoff
(mit Bild- und Filmbeispielen)
Eintritt frei / Zählkarten wegen begrenztem Platzangebot


powered by webEdition CMS