BRECHT-HAUS-LECTURES – AUFTAKTVERANSTALTUNG „Brecht revisited“

Vortrag und Diskussion

Brecht zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts. Sein Schaffen umfasst Werke aller literarischen Gattungen und auch solche für die seinerzeit neuen Medien Radio und Film. Wie kaum ein Zweiter hat er seine Arbeit durch theoretische Überlegungen begleitet und neue ästhetische Maßstäbe entwickelt. Die von nun an zweimal jährlich stattfindenden Brecht-Haus-Lectures erproben neue, fremde Blicke auf den vermeintlich allzu bekannten Autor und möchten das Gespräch über Bertolt Brecht neu eröffnen. Den Auftakt macht der Kulturtheoretiker Klaus Theweleit.
Kooperationsveranstaltung mit dem Bertolt-Brecht-Archiv der Akademie der Künste.
Mit freundlicher Unterstützung von der Stiftung Preußische Seehandlung

Dienstag, 25.3.2014

20 Uhr

Literaturforum im Brecht-Haus

Mit Klaus Theweleit, Moderation Sonja Vogel
In Zusammenarbeit mit dem Bertolt-Brecht-Archiv und der International Brecht Society

Eintritt 5 €, erm. 3 €

powered by webEdition CMS