Aufnahme des nicht öffentlichen Konzertes am 13.3.2020 im Rahmen von „Labor Beethoven 2020" in der Akademie der Künste, Pariser Platz, Black Box, mit Ensemble Adapter, Uli Fussenegger, Anda Kryeziu, Chris Moy. Foto: Mutesouvenir-kb © Kai Bienert

DIGITAL

Virtuelles Festival & virtuelle Ausstellung

Labor Beethoven 2020

ab 6.6.2020 online

Mit dem Ensemble Adapter, Novoflot, Werner Cee, Uli Fussenegger, Alice Belugou, Zoé Pouri u. v. m

Ulrike Draesner. Foto © gezett.de

DIGITAL

Gesprächsreihe

Akademie-Mitglieder im Gespräch

Akademie-Mitglieder sprechen über ihre aktuelle Arbeit und das Potential künstlerischen Handelns in Krisenzeiten

Andreas Dresen. Foto © Klaus-Dieter Falhbusch

DIGITAL

Gesprächsreihe

rbb Kulturgespräche

Im Gespräch mit rbbKultur äußern sich Mitglieder der Akademie der Künste zu den gesellschaftspolitischen Folgen der Corona-Krise und der Rolle der Kultur in Zeiten des Ausnahmezustands.

In Zusammenarbeit mit rbbKultur

Foto: Cemile Sahin, car, road, mountain (2020), Filmstill

DIGITAL

Online-Laboratorium

JUNGE AKADEMIE: Laboratory of Contested Space / Art & Truthtelling

Impulse Lectures und künstlerische Beiträge der JUNGEN AKADEMIE im Rahmen des Programms zur Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“

ab 27.5.2020

In deutscher und englischer Sprache

Reisepass von Walter Benjamin, Berlin-Grunewald, ausgestellt am 10. August 1928. Akademie der Künste, Berlin, Walter Benjamin Archiv, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, Foto: Nick Ash

DIGITAL

Archivalien

Fundstücke aus dem Archiv

Ausgewählte Schriftdokumente, besondere Gegenstände und Kunstwerke aller Kunstsparten aus dem Archiv der Akademie der Künste

John Heartfield: Krieg und Leichen – Die letzte Hoffnung der Reichen, Doppelseite aus der Arbeiter-Illustrierten-Zeitung, 1932, Nr. 18 © The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020. Akademie der Künste, Berlin

DIGITAL

Ausstellung

John Heartfield – Fotografie plus Dynamit

Die Ausstellung ist aufgrund des Coronavirus auf Juni 2020 verschoben. Stattdessen stellt die Akademie der Künste gleich mehrere digitale Angebote als Alternative für die analoge Ausstellung und das dazugehörige Veranstaltungsprogramm zur Verfügung.

Foto © Roman März

DIGITAL

Ausstellung

360°-Panorama-Tour

Die interaktive Tour führt durch die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“ am Pariser Platz, die im Juni 2020 eröffnet wird.

Der Zauberer John Heartfield, 1943. Foto © Zoltan Wegner. Akademie der Künste, Berlin, John-Heartfield-Archiv, Nr. 610

DIGITAL

Virtuelle Ausstellung

Kosmos Heartfield

Die Online-Präsentation „Kosmos Heartfield“ begleitet die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“, die derzeit aufgrund des Coronavirus geschlossen ist.

Grafik: Heimann + Schwantes

DIGITAL

Online-Katalog

Heartfield Online

Ein neuer Online-Katalog macht die Werke des politischen Künstlers John Heartfield zugänglich.

Grafik: Heimann + Schwantes

DIGITAL

Publikation

Journal der Künste 12

Kostenlos digital und als Printausgabe erhältlich

Bestellungen an info@adk.de

In deutscher und englischer Sprache

Foto: Gernot Krämer

DIGITAL

Publikation

SINN UND FORM

Die zweimonatlich von der Akademie der Künste herausgegebene Zeitschrift öffnet ihr Heftarchiv.

Dienstag, 30.9.
Performance

18 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

Peter Ablinger: Das Wirkliche als Vorgestelltes Stimme und Rauschen (2012)

Im Anschluss an die Performance Peter Ablinger und Manos Tsangaris im Gespräch.

Eintritt frei

26. – 27.9.
Symposium

Hanseatenweg

Halle 3

Im Taumel. Auf der digitalen Schwelle Reeling/Realing. On the Digital Threshold

Freitag ab 16 Uhr
Samstag ab 10 Uhr
Programm

€ 7/5 pro Tag, mit Ausstellungsticket Eintritt frei

Donnerstag, 25.9.
Führung

18 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

Schwindel der Wirklichkeit

Kuratorenführung mit Anke Hervol.

€ 2  zuzüglich Ausstellungsticket

 

Das Gesamtangebot Führungen finden Sie hier.

Mittwoch, 24.9.
Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Hanns Zischler „Das Mädchen mit den Orangenpapieren“ Buchpremiere

Lesung mit Hanns Zischler. Einführung und Gespräch Lothar Müller.

€ 5/3

Mittwoch, 24.9.
Gespräch

18 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

Forum

Werkstattgespräch im Metabolischen Büro mit dem Atelier Klangforschung der Universität Würzburg.

Eintritt frei

Dienstag, 23.9.
Konzert und Gespräch

11 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

zelte schalten Stationen: Musiktheater-Analyse II

Aufführung und Analyse „Diskrete Stücke“ von Manos Tsangaris durch Atelier Klangforschung der Universität Würzburg.

Eintritt frei

Montag, 22.9.
Lesung und Gespräch

20 Uhr

Pariser Platz

Clubraum

Alfred-Döblin-Stipendiaten Lesung und Gespräch

mit Lisa-Marie Dickreiter, Bettina Hartz und Yulia Marfutova, Moderation Jörg Feßmann.

Eintritt frei

Sonntag, 21.9.
Performance

14 Uhr

Berlin-Tiergarten, Straße des 17. Juni

Hamish Fulton "Walking East – Walking West" Public Walk

Partizipative Performance im Rahmen von "Schwindel der Wirklichkeit" und der Berlin Art Week

Sonntag, 21.9.
Gespräch

11 Uhr

Hanseatenweg

Studio

+ Dokumentation

Fünf Jahrzehnte zeitgenössisches Theater Archiveröffnung Schaubühne

Gespräch mit Jürgen Schitthelm, Thomas Ostermeier und Ensemblemitgliedern, Moderation Gerhard Jörder.

€ 5/3

19. – 21.9.
Konzert und Gespräch

Hanseatenweg

Halle 3

zelte schalten Stationen: Musiktheater-Analyse I

Aufführung und Analyse „Diskrete Stücke“ von Manos Tsangaris durch Atelier Klangforschung der Universität Würzburg. Fr 19 Uhr, Sa + So 11 – 17 Uhr

Eintritt frei

Mittwoch, 17.9.
Preisverleihung

20 Uhr

bat-Studiotheater, Belforter Str. 15, 10405 Berlin

+ Dokumentation

O.E. Hasse-Preis 2014

Aufführung eines Szenenstudiums von "Berlin Alexanderplatz" mit anschließender Preisverleihung
karten@bat-berlin.de, Eintritt frei

Mittwoch, 17.9.
Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Visibility Machines

Niels Van Tomme im Gespräch mit Trevor Paglen. In englischer Sprache. € 5/3. Mit Ausstellungsticket Eintritt frei.

Mittwoch, 17.9.
Gespräch

18 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

Forum Erste Einrichtung

Werkstattgespräch im Metabolischen Büro zur Reparatur von Wirklichkeit mit Johannes Odenthal und Niels Van Tomme über Harun Farocki.

Eintritt frei

17.9. – 14.12.
Konzert/Performance

Hanseatenweg

Halle 3

MIDI-Klavier-Präsentationen
Konzert-Simulation in der Ausstellung

Halbstündige Programme für Selbstspielklavier mit Stücken von Black, Finnendahl, Grosskopf, Höller, Lang, Ligeti, Nancarrow, Poppe, Schwehr u.a., Di – So 12 + 17 Uhr.

Eintritt frei

www.schwindelderwirklichkeit.de

17.9. – 14.12.
Werkstatt

Hanseatenweg

Halle 3

Schwindel der Wirklichkeit
Metabolisches Büro zur Reparatur von Wirklichkeit

Offene Werkstatt mit Gästen aus den Bereichen Musik, Bildende Kunst, Film und Medien, Literatur, Architektur, Performance und Philosophie
Di – So 11– 19 Uhr + Sonderveranstaltungen.

Eintritt frei

www.schwindelderwirklichkeit.de

17.9. – 14.12.
Ausstellung

Hanseatenweg

Hallen

Schwindel der Wirklichkeit Ausstellung, Veranstaltungen und Metabolisches Büro zur Reparatur von Wirklichkeit

Di – So 11 – 19 Uhr
€ 7/5, bis 18 Jahre und Di 15 – 19 Uhr Eintritt frei.

Führungen Do 18 Uhr, So 11.30 Uhr € 2 zuzüglich Ausstellungsticket

17.9. – 14.12.
Führung

Hanseatenweg

Hallen

Schwindel der Wirklichkeit

Öffentliche Führungen, jeweils donnerstags um 18 Uhr und sonntags um 11.30 Uhr

€ 2 zzgl. Ausstellungsticket

 

Das Gesamtangebot Führungen finden Sie hier.

Dienstag, 16.9.
Ausstellungseröffnung

19 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

Sonntag, 14.9.
Architekturführung

11 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Tag des offenen Denkmals

Vormittags Architekturführung mit Carolin Schönemann, Christian Schneegass, nachmittags Führung und Tanzperformance mit Mareike Franz. Anmeldung unter baukunst@adk.de

Eintritt frei

Freitag, 12.9.
Konzert

20.30 Uhr

Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3, 10115 Berlin

Vinko Globokar 80/50

Konzert zum 80. Geburtstag von Vinko Globokar
Weitere Informationen unter www.berliner-kuenstlerprogramm.de  

€ 12/10

Dienstag, 9.9.
Buchpräsentation

20 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

+ Dokumentation

Theodor W. Adorno
Kranichsteiner Vorlesungen

mit Klaus Reichert, Dörte Schmidt, Hermann Danuser und Dieter Schnebel

€ 5/3


powered by webEdition CMS