Der menschliche Geist im Zeitalter seiner digitalen Produzierbarkeit

Vortrag

Können Gedanken aus der Hirnaktivität ausgelesen, vorhergesagt und übertragen werden? John-Dylan Haynes, Professor an der Charité Berlin und Direktor des Berlin Center for Advanced Neuroimaging, geht in seiner Forschung dieser Frage nach. Im Bild der modernen Neurowissenschaften ist das Gehirn der alleinige Träger aller geistigen Aktivitäten. Wahrnehmung und Täuschung, seelische Phänomene und ästhetische Erfahrungen lassen sich letztlich durch Aktivitätsmuster von Nervenzellen erklären. Mit modernen Hirnscannern ist es möglich, die „Sprache“ des Gehirns zu erlernen. Gedanken und Erlebnisse lassen sich dann aus der Hirnaktivität zu einem gewissen Grad sogar auslesen und vorhersagen. Dem Vortrag folgt ein Gespräch mit John-Dylan Haynes und Jutta Brückner.

Dienstag, 9.12.2014

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

Vortrag John-Dylan Haynes im Metabolischen Büro. Anschließend Gespräch mit Jutta Brückner.

Eintritt frei

www.schwindelderwirklichkeit.de

powered by webEdition CMS