Manja Präkels, Foto © Nane Diehl. Julián Fuks, Foto: privat

Anna Seghers-Preis 2018 Julián Fuks – Manja Präkels

Preisverleihung

Der mit je 8.000 € dotierte Anna Seghers-Preis 2018 geht an den brasilianischen Autor Julián Fuks und die Berliner Autorin Manja Präkels. Er wird an Autorinnnen und Autoren verliehen, deren Werk im Sinne von Anna Seghers zu einer gerechteren Gesellschaft beiträgt. Der Brasilianer Julián Fuks – ausgewählt von Klaus Laabs – schreibt in A resistência über Zwangsadoptionen und Exil während der argentinischen Militärdiktatur; die von Ralph Hammerthaler ausgewählte Manja Präkels schildert in Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß ein rechtsextremes Milieu in Brandenburg.

Freitag, 23.11.

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Preisverleihung

Laudatio: Klaus Laabs, Ralph Hammerthaler

Lesung: Julián Fuks, Manja Präkels

In deutscher Sprache

Eintritt frei