Was zählt! Harun Farocki. Ein Abend

Hommage

Am 30. Juli starb der Dokumentarist, Filmemacher und Drehbuchautor Harun Farocki überraschend im Alter von 70 Jahren. In seinen künstlerischen Arbeiten befasste sich „der scharfsinnigste Analytiker der neuen Medienwelt“ (Klaus Staeck) mit der Phänomenologie von (Medien-)Ereignissen. Er wirkte an vielen Drehbüchern der Spielfilme Christian Petzolds mit und prägte die international als „Berliner Schule“ bezeichnete, gegenwärtig wichtigste künstlerische Strömung im deutschen Film. Seit 1996 ist er mit seinen Essayfilmen und Installationen in Gruppen- und Einzelausstellungen in Museen und Galerien vertreten. In der aktuellen Akademie-Ausstellung „Schwindel der Wirklichkeit“ sind Videoarbeiten Farockis zu sehen, in denen er Verbindungen zwischen Technologie, Politik und Gewalt aufdeckt. An den Künstler und Denker erinnern Antje Ehmann, Christian Petzold, Klaus Staeck u.a.
Programmablauf (pdf)

Samstag, 8.11.2014

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Mit Antje Ehmann, Michaela Melián, Volker Pantenburg, Christian Petzold, Bert Rebhandl, Matthias Sauerbruch, Klaus Staeck.

€ 6/4

 

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000 E-Mail: ticket@adk.de
powered by webEdition CMS