World Processor / Weltentwickler

Gespräch

Es muss kein Widerspruch sein, die Welt zu interpretieren und sie zugleich zu verändern. In der Kunst geht das. Mit seinem Projekt „World Processor“ generiert der Medienkünstler Ingo Günther seit zwei Jahrzehnten bedeutsame Oberflächen für den Globus, der unseren Planeten präsentiert. Er beschäftigt sich dabei mit vielfältigsten Motiven, die Themen wie soziale Entwicklungen, ökonomische Veränderungen oder militärische Konflikte umfassen. Günther bezeichnet seine Globen als „Navigationshilfen für das intellektuelle und emotionale Erfassen der Welt“. Sie provozieren, die Welt in ihren geopolitischen und ökonomischen Vernetzungen zu denken – im Guten wie im Schlechten. 

Im Gespräch zwischen Siegfried Zielinski und dem Künstler werden die Ideen des „World Processors“ als eingreifende künstlerische Praxis diskutiert.
Mehr dazu: hier

Dienstag, 11.11.2014

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

Künstlergespräch mit Ingo Günther und Siegfried Zielinski.

Eintritt frei

www.schwindelderwirklichkeit.de

powered by webEdition CMS