Peter-Joseph-Lenné-Preis 2014
„Freiräume in der Metropole von Morgen – Grüne Räume für eine urbane Gesellschaft im Wandel"

Symposium

Peter Joseph Lenné, dessen 225. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, prägte maßgeblich die Gartenkunst und Stadtplanung in Preußen. Das Land Berlin lobt seit 1965 den Peter-Joseph-Lenné-Preis aus, der als weltweit größter Ideenwettbewerb für junge Landschaftsarchitekten, Architekten und Künstler gilt. 2014 wurden drei Aufgaben ausgelobt: Berlin, Koblenz und City of London. 

Christian Gaebler, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, wird die Preisverleihung vornehmen. Den Festakt moderiert Robert Skuppin, die Festrede hält der Journalist und Autor Harald Martenstein. 

Das Fachsymposium findet von 14-17 Uhr statt.

Freitag, 21.11.2014

14 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

powered by webEdition CMS