Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968 Next International

Konzert

Anlässlich der Finissage von „Underground und Improvisation" hat der Saxophonist und Klarinettist Ken Vandermark gemeinsam mit dem Musikkurator Louis Rastig ein Workshop-Oktett initiiert, das geradezu ein Who-Is-Who der zeitgenössischen jungen improvisierten Musikszene präsentiert.

Der Vibraphonist Emilio Gordoa gehört dem Ensemble ebenso an, wie die Echtzeitmusik-Pianistin Magda Mayas oder auch der Posaunist Mats Äleklint, der gemeinsam mit dem weltweit gefragten Avantgarde-Trompeter Nate Wooley die Blechblassektion bildet. Shooting Star Mette Rasmussen am Altsaxophon, Schlagzeuger Steve Heather und der international gefragte E-Gitarrist Jasper Stadhouders komplettieren das Oktett. Exklusiv für dieses Finissage-Konzert bereitet Vandermark auf eigenen Wunsch Kompositionen aus dem „FMP/Globe Unity"-Katalog neu auf und erarbeitet überdies neue Eigenkompositionen für das Ensemble im Workshop-Kontext.

Ken Vandermark (Saxophone, Klarinetten, Arrangements)
Mette Rasmussen (Altsaxophon)
Nate Wooley (Trompete)
Mats Äleklint (Posaune)
Jasper Stadhouders (Elektrische Gitarre)
Emilio Gordoa (Vibraphon)
Magda Mayas (Klavier)
Steve Heather (Schlagzeug)

Sonntag, 6.5.2018

19.30 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Mit Ken Vandermark, Mette Rasmussen, Nate Wooley, Mats Äleklint, Jasper Stadhouders, Emilio Gordoa, Magda Mayas, Steve Heather 

€ 13/7

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de
powered by webEdition CMS